Löwen-Mama in der Höhle der Löwen: MovEAid

Von Beruf Mutter und was für eine. Anna Vonnemann ist eine richtige Löwen-Mama. In der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ beeindruckte sie zusammen mit ihrer Tochter Dindia die fünf „Löwen“ und vor allem die zahlreichen Zuschauer.

Dindia, 26 Jahre alt, erlitt noch vor ihrer Geburt einen Schlaganfall und ist seitdem halbseitig gelähmt. Die Ärzte gaben ihr wenig Hoffnung und im Alter von 11 Jahren sollte sie für immer ein Leben im Rollstuhl führen.

Das wollte und konnte Mama Anna Vonnemann nicht hinnehmen. Sie fing an zu kämpfen. Für ihre Tochter.

„Meine Tochter wollte partout nicht in den Rollstuhl. Als die Ärzte sagten, das sei unvermeidbar, fing ich an, wie wild zu experimentieren. Nur zugucken war für mich keine Lösung. Ich musste etwas machen. Man versucht dann alles. Auch Berge zu versetzen“, so die Löwen-Mama.

Am Küchentisch fing sie an zu tüfteln und erfand – obwohl sie keine ausgebildete Technikerin ist! – ein künstliches Gleichgewichtsorgan namens „MovEAid“.

„MovEAid“ kontrolliert seit zehn Jahren die Haltung und Bewegungen von Dindia. Es korrigiert durch Elektroschocks.

Die junge Frau kann heute laufen. Ein unglaublicher Erfolg, der ohne die Hartnäckigkeit und den Erfindergeist von Anna Vonnemann nie möglich gewesen wäre.

200.000 Euro haben Mutter und Tochter bisher in „MoveAid“ investiert. Gestern konnten sie Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl als Investoren gewinnen.

Das Geld und das Know-How der „Löwen“ sollen dabei helfen, dass „MovEAid“ in Kürze als medizinisches Gerät anerkannt wird und auch anderen Schlaganfall-Patienten zu Verfügung gestellt werden kann.

Ein Werbe-Video von „MovEAid“:

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel