Lebensgefährlich! Kind fährt im Auto auf Hutablage mit

Ein Kindersitz oder eine Sitzerhöhung? Man sollte meinen, dass diese zur Grundausstattung eines jeden Familienautos gehören. Ist ja nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern minimiert auch das Verletzungsrisiko bei einem Unfall.

Doch alles Fehlanzeige bei einem Elternpaar, das ihr 3-jähriges Kind auf der Hutablage ihres Autos mitnahm.

Auf der A9 bei Ingolstadt bemerkte ein Autofahrer das ungesicherte Kind und konnte seinen Augen kaum trauen. Der Verkehrsteilnehmer verständigte die Polizei, die das Auto mit dem ungesicherten Kind und seinen verantwortungslosen Eltern umgehend aus dem Verkehr zog.

Der ungesicherte Junge lag zu dem Zeitpunkt der Polizeieinsatzes immer noch an der Heckscheibe des Autos. Die Eltern erwartet nun ein Bußgeld von 60 Euro.

60 Euro fühlen sich nicht sehr viel an dafür, dass die Eltern bei einem Unfall das Leben ihres Kindes riskieren, oder?!