Krankenschwester stillt Baby von schwer verletzter Mama

Eine Mama und ihre beiden Kinder werden nach einem schlimmen Autounfall in der Hadassah-Klinik in Jerusalem eingeliefert. Da sich das Baby der Frau einfach nicht beruhigen lässt, bietet eine jüdische Krankenschwester ihre Hilfe an. Sie stillt das fremde Kind, damit es nicht länger hungern muss.

Das Baby schrie vor Hunger.

Gepostet von RTL Aktuell am Donnerstag, 11. März 2021

Während die Mama wegen mehrere schwerer Knochenbrüche behandelt wird, versuchen die Mitarbeiter des Krankenhauses, ihre beiden Töchter zu beruhigen. Während die Sechsjährige nach kurzer Zeit zur Ruhe kommt und sogar etwas Essen annimmt, weint das vier Monate alte Baby unaufhörlich. Es schreit vor Hunger, will aber keine Flasche annehmen, wie verschiedene Medien berichten.

Krankenschwester Yael fasst sich ein Herz

Auch als nach und nach die Verwandten der Mama eintreffen, kann niemand das Baby beruhigen. Stundenlang weint es und verweigert die Flasche. Irgendwann kann sich Krankenschwester Yael Cohen das nicht länger mitansehen. Sie ist selbst Mama eines einjährigen Kleinkindes und fasst einen Entschluss: „Ich fragte die Tante, die sich um sie kümmerte, ob ich das Baby stillen sollte. Ich wollte, dass es für sie in Ordnung war. Sie war ganz aufgeregt und dankte mir.“ Also nahm Yael die Kleine, suchte sich eine ruhige Ecke mit ihr und legte sie an die Brust.

„Und plötzlich war es ganz ruhig. Sie aß ganz hungrig“, erzählt die Krankenschwester. Yael konnte sich gut in die Situation einfühlen, weil sie selbst zwei Töchter hatte, die beide die Flasche abgelehnt hätten und auch nur die Brust annahmen. Für sie sei es auch gar nicht seltsam gewesen, ein fremdes Baby zu stillen: „Es war der mütterliche Instinkt, der sprach und mich leitete.

„Nicht jede Frau hätte das getan“

Die Verwandten der verletzten Mama seien nach der Schicht zu ihr gekommen, um sich zu bedanken. Sie waren sehr erleichtert, dass sich das Baby von ihr beruhigen ließ, und fanden lobende Worte für den außergewöhnlichen Einsatz der Krankenschwester: „Nicht jede Frau hätte das getan, es ist nicht leicht, ein Kind zu stillen, das nicht das eigene ist.

Die Familie war in ihrem Auto unterwegs, als es zu einem Unfall mit einem Lastwagen kam. Dabei wurde der Wagen komplett zerquetscht. Der Vater und der Sohn der Mama liegen in einem anderen Krankenhaus. Nun hoffen alle, dass sich die ganze Familie schnell wieder erholt.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x