Kinderbonus 2022: Jetzt steht fest, wann das Geld auf eurem Konto landet

Der Kinderbonus 2022 ist beschlossene Sache: Die Ampel möchte mit einem einmaligen Zuschuss von 100 Euro Eltern entlasten. Nun steht auch schon fest, wann das Geld auf eurem Konto landet.

Die hohen Sprit- und Heizkosten sind für viele Haushalte eine extreme Belastung. Um gegenzusteuern, hat die Bundesregierung ein Entlastungspaket auf die Beine gestellt. Eine der geplanten Maßnahmen ist der Kinderbonus, der auch in den beiden Pandemie-Jahren 2020 und 2021 ausgezahlt wurde.

Wer bekommt den Kinderbonus 2022?

Der Kinderbonus 2022 umfasst pro Kind 100 Euro. Er wird auf den Kinderfreibetrag angerechnet. Das hat zur Folge, dass Spitzenverdiener*innen von der Maßnahme nur sehr wenig oder gar nicht profitieren. Für die Finanzspritze gelten im Grunde die gleichen Vorgaben, die es auch beim Kindergeld gibt.

Wann ist das Geld auf dem Konto?

Wie verschiedene Medien berichten, könnte der Kinderbonus schon bald auf eurem Konto landen. Geplant ist offenbar, die 100 Euro noch im Juli über die Familienkasse auszuzahlen. Der Zuschuss wird gemeinsam mit dem Kindergeld abgewickelt. Wann genau das Geld bei euch auf dem Konto landet, hängt also von der Endziffer der Kindergeldnummer ab.

Die Kindergeld Auszahlungstermine 2022 findet ihr übrigens HIER >>>

Was muss ich tun, um den Kinderbonus zu erhalten?

Keine Sorge, um den Kinderbonus zu erhalten, müsst ihr nichts weiter tun. Er wird automatisch auf deinem Konto landen.

Weitere 300 Euro für alle Erwerbstätigen geplant

Neben dem Kinderbonus 2022 könntet ihr auch von der Energiepauschale profitieren, wenn ihr einkommensteuerpflichtig erwerbstätig seid. Die Einmalzahlung von 300 Euro soll im September fällig sein, wie RTL berichtet. Allerdings muss das Geld versteuert werden, auch hier bleibt also für Besserverdiener weniger übrig.

Einmalige Zuschüsse reichen nicht aus

An den einmaligen Zuschüssen gab es bereits Kritik, da diese nicht ausreichen, um die gestiegenen Kosten aufzufangen. Die Regierung plant deswegen, die Regelbedarfe ab Januar 2023 zu erhöhen.

Wie kommt ihr mit den gestiegenen Preisen zurecht? Schreibt uns gerne in den Kommentaren von euren Erfahrungen!

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
81 Comments
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
81
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x