Kinderbonus 2022: Jetzt steht fest, wann das Geld auf eurem Konto landet

Der Kinderbonus 2022 ist beschlossene Sache: Die Ampel möchte mit einem einmaligen Zuschuss von 100 Euro Eltern entlasten. Nun steht auch schon fest, wann das Geld auf eurem Konto landet.

Die hohen Sprit- und Heizkosten sind für viele Haushalte eine extreme Belastung. Um gegenzusteuern, hat die Bundesregierung ein Entlastungspaket auf die Beine gestellt. Eine der geplanten Maßnahmen ist der Kinderbonus, der auch in den beiden Pandemie-Jahren 2020 und 2021 ausgezahlt wurde.

Wer bekommt den Kinderbonus 2022?

Der Kinderbonus 2022 umfasst pro Kind 100 Euro. Er wird auf den Kinderfreibetrag angerechnet. Das hat zur Folge, dass Spitzenverdiener*innen von der Maßnahme nur sehr wenig oder gar nicht profitieren. Für die Finanzspritze gelten im Grunde die gleichen Vorgaben, die es auch beim Kindergeld gibt.

Wann ist das Geld auf dem Konto?

Wie verschiedene Medien berichten, könnte der Kinderbonus schon bald auf eurem Konto landen. Geplant ist offenbar, die 100 Euro noch im Juli über die Familienkasse auszuzahlen. Der Zuschuss wird gemeinsam mit dem Kindergeld abgewickelt. Wann genau das Geld bei euch auf dem Konto landet, hängt also von der Endziffer der Kindergeldnummer ab.

Die Kindergeld Auszahlungstermine 2022 findet ihr übrigens HIER >>>

Was muss ich tun, um den Kinderbonus zu erhalten?

Keine Sorge, um den Kinderbonus zu erhalten, müsst ihr nichts weiter tun. Er wird automatisch auf deinem Konto landen.

Weitere 300 Euro für alle Erwerbstätigen geplant

Neben dem Kinderbonus 2022 könntet ihr auch von der Energiepauschale profitieren, wenn ihr einkommensteuerpflichtig erwerbstätig seid. Die Einmalzahlung von 300 Euro soll im September fällig sein, wie RTL berichtet. Allerdings muss das Geld versteuert werden, auch hier bleibt also für Besserverdiener weniger übrig.

Einmalige Zuschüsse reichen nicht aus

An den einmaligen Zuschüssen gab es bereits Kritik, da diese nicht ausreichen, um die gestiegenen Kosten aufzufangen. Die Regierung plant deswegen, die Regelbedarfe ab Januar 2023 zu erhöhen.

Wie kommt ihr mit den gestiegenen Preisen zurecht? Schreibt uns gerne in den Kommentaren von euren Erfahrungen!

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt. Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
91 Comments
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Helga
Helga
1 Jahr zuvor

Hallöchen ich bin auch alleinerziehende und habe den Bonus von 100€ bekommen aber der Vater von dem Kindern der sich schon Zeit ungefähr 10 Jahre nicht mehr gekündigt hat will jetzt von mir die Hälfte zurück. Er meinte das den es zusteht. Ich finde es nicht gerechnet

A.Cramer
A.Cramer
1 Jahr zuvor

Ich weiß nicht wie ich meine Familie noch satt bekommen soll
Energiekosten dafür so denke ich
Sind die Grünen zu 75% schuldig den Ihre Energiepolitik wird dieses Land zerstören.
Armes Deutschland

Grades . S
Grades . S
1 Jahr zuvor

Wie kann man so undankbar sein , jede Euro zählt, wir können froh sein hier in Deutschland zu leben, woanders bekommt man keine Unterstützung, müssen selber zu sehen wie sie zurecht kommen…,,

Sandy
Sandy
1 Jahr zuvor

Ich bin Mama von 6 Kindern,
mein Enkelkind zieh ich auch groß wir bekommen keinen Cent vom Jugendamt gar nichts,kein Pflegegeld überhaupt nichts,während andere Pflegeeltern vom Staat Unterstützung bekommen haben Oma und Opa kein recht
in diesem Land Pflegegeld zu erhalten.Mein Mann arbeitet muss sogar noch einen Nebenjob machen ,ich arbeite auch ein paar Stunden die Woche aber kann nicht mehr
arbeiten da ich unsere Enkelkind groß ziehe,wenn ich dann sowas lese 300 Hundert
Euro und es wird auch noch versteuert dan platzt mir der Kragen!!!
Überall versteuert
ist doch war .
Dann wird alles noch teurer
Wie soll uns Bürger das was bringen rein gar nichts.

Amida
Amida
1 Jahr zuvor

Ich bin alleinerziehende Mutter von 5 Kindern und wir leben in einem Dorf weiter entfernt von der Stadt. Ich arbeite an verschiedenen Orten für wenige Stunden um Geld für mich und meine Kinder zu verdienen. Es ist unglaublich wie das hart verdiente Geld mit nur einem Einkauf weg ist. Nicht nur die ganzen sprit kosten, sondern auch noch schul Sachen und Klamotten. Es tut mir manchmal so leid das ich meinen Kindern nicht kaufen kann was sie brauchen. Es tut so weh meine kleine Tochter zu sehen, die auf ein Kleid verzichtet, da sie den Geld Mangel spürt. Es ist schrecklich.

Jessica
Jessica
1 Jahr zuvor

Die Preise sind der Hammer. Nicht mehr normal. Wenn aber alle Bürger sich zusammen tun und das Auto ( die was können) stehen lassen würde und im Supermarkt nur noch das nötigste Kaufen würden, was wäre dann??? Politiker haben wir viel zuviele und warum Bezahlen die keine Steuer. Benutzen noch unsere gezahlten Steuer Gelder um rumzureisen. Bekommen alles umsonst. Was soll das denn. Plappern nur Müll und einer nach dem anderen Produzieren nur Haufen Baustellen. Da sind einige Fehl am Platz. Die sollten mal für 1 Jahr die Arbeit machen die die richtigen harten Arbeiter machen… was wäre dann??? Arme werden immer Ärmer und Reiche immer Reicher. Total ungerecht

Last edited 1 Jahr zuvor by Jessica
Steffi
Steffi
1 Jahr zuvor

Hallo, also erstmal vielen Dank das ihr uns so unterstützt und bin auch froh über diesen nebenbei Bonus. Aber trotzdem würde ich sagen hört auf uns zu verarschen von vorne bis hinten. Euch ist es egal was die Bürger hier schreiben, ihr macht da oben eh was ihr wollt. Die Regierung lacht sich schlapp, die können sich ja alles leisten und müssen nicht jeden Cent umdrehen. Wenn ich höre was die verdienen für 12 Stunden reden und Rum sitzen …wo andere hart schuften und sich die Knochen kaputt arbeiten. Was haben die Rentner, nix bekommen ein Arschtritt und leben wie Harz vier am Minimum. Senkt die beschissenen kosten für Strom, Sprit und Lebensmittel … Also macht mal euch Gedanken das Bananen und anderes gesundes Essen teurer ist als wie Chips …aber man soll die Kinder gesund ernähren …genial überlebt

Andrea
Andrea
1 Jahr zuvor

Mittlerweile ist es eher drastisch geworden.
Wenn ich Zwischenzeitlich keine Unterstützung familiär hätte, wäre ich evtl schon total überschuldet.

Ich bin alleinerziehende Mama von zwei Kindern. Ihr Papa passt sehr oft auf die Kinder auf (wenn ich Dienst habe muss ich um 6Uhr in der Arbeit sein und da schlafen die Kinder dann bei ihm, sie kommen dann Abends zu ihm und ich arbeite 75prozent) dass da der Unterhalt eher gering ausfällt ist klar.

Ende des Monats bleibt nichts übrig im Gegenteil, mittlerweile fällt man immer mehr in die roten Zahlen.
Dank der Steigerung an Lebensmitteln und Benzin, aber die laufenden Kosten sind ja dennoch zu zahlen.
Ja und lass dann mal eine Waschmaschine kaputt gehen geschweige denn am Auto ist was 🤦🏼‍♀️ schlimm.
Ausflüge müssen geplant sein und den Kindern muss vorher schon erklärt werden warum manche Sachen nicht gehen, wo mir das Herz blutet.

Last edited 1 Jahr zuvor by Andrea
Monika
Monika
1 Jahr zuvor

Hallo
Genauso wie viele andere bin ich Alleinerziehende Mutter von 3 Kindern, gehe arbeiten davon bezahle ich schon fast die Hälfte an Spritkosten… es ärgert mich sehr , diese ganzen Versprechen die von der Politik kommen und passieren wird eh nichts…die 100 Euro sind ein Witz für eine Familie… und alles nur leere Aussagen … Da fehlen ein wirklich nur die Worte .
Mfg

Daniela schwickert
Daniela schwickert
1 Jahr zuvor

Alleine 3 Kinder

Frank-Asselborn
Frank-Asselborn
1 Jahr zuvor

Hallo,ich bin ersetzt,ich habe auch 3 Kindern und allein erziehende,ich gehe auch 23 Jahre arbeiten und das ist der Dank mit 100 Euro,echt ein Witz. Ich überlege wirklich von der Stadt zu leben sogar für Kinder bekommst mehr pro Kind 200 Euro und als beschäftigten bekommen 100 Euro das ist echt nicht normal

Nicole
Nicole
1 Jahr zuvor

Ich bekomme derzeit Elterngeld. Da ich vor der Geburt in einer beruflichen Weiterbildung war und damit nicht erwerbstätig liegt die Höhe des Elterngeldes bei 300 Euro. Dieser Betrag war bei meinem ersten Kind vor 12 Jahren schon der selbe….
Die Lebenshaltungskosten sind derart gestiegen, aber von den 300 Euro die für Erwerbstätigkeit vorgesehen sind, bekomme ich nichts ab.
Leider lohnt es sich in Deutschland immer mehr, HARTZ IV Empfänger zu werden.

Dennis
Dennis
1 Jahr zuvor

Erst hieß es Juni. Dann Juli. Jetzt September. Ich schenke unserer Regierung absolut kein Vertrauen mehr. Ich selbst bin alleinerziehender Vater mit 3 Kindern und gehe Arbeiten. Alles wird teurer. Das einzige was erhöht wird sind Regelsätze vom Jobcenter für unsere Arbeits unwilligen „Gastarbeiter“. Bekomme ich mehr Lohn? Nein. Wir könnten ja streiken für mehr Lohn. Vorab ich bin Lkw Fahrer. Wie würde sich ein Streik auf das ohnehin schon einknickende Wirtschaftsverhältnis auswirken? Urlaub sitzt auch nicht dran. Das ist alles zum kotzen geworden mit der Regierung. Linder schreit nein zur Besteuerung gut verdienen und bei der 300 Euro Energie pauschale sagt er dann: wer gut verdient muss es versteuern lassen. Lamprecht, kramp Karenbauer und die Truppen Uschi sind eine Schande für Deutschland. Scholz pennt nur. Merkel war ne Katastrophe und es wird nicht besser. Ich möchte Helmut Schmidt zurück. Genau wie die Sache mit dem Gas. Einfache Lösung: AKW in Betrieb nehmen, heizen und heiß Wasser mit Strom via Durchlauferhitzer. Ja die Umwelt bla bla. Hier ein auf oh oh machen und in anderen Ländern werden Autoreifen verbrannt und Müllberge. Nur wir müssen Euro 6 fahren. Andere Länder kennen das nicht einmal. Und dann wacht wieder ein Politiker auf, schlecht geschlafen und Zack die nächste sinnfreie Steuer. Lebt Mal 1 Monat und verwahrt mal Euro Belege von allem. Zieht mal daraus die Steuern. Ihr werdet staunen, was ihr alle dem Staat in den Arsch blast. Das wäre ja noch vertretbar, aber die kriegen den Hals ja nicht voll. Ich z.b. wäre für eine Politiker Steuer. 32 Prozent soll sie haben.

KatteOne235
KatteOne235
1 Jahr zuvor

Hallo,
ich möchte mich kurz zum angesprochen Thema äußern. Vor 2-3 Monaten könnte ich für 100€ noch den Einkaufswagen voll machen für die Familie. Wenn man aktuell einkaufen geht und etwas aufs Geld achten muss bekommt man einen Schreck wie wenig man nur noch für das gleiche Geld bekommt. Wir haben vor kurzem unsere Betriebskostenabrechnung bekommen, und sollen 690,- € nachzahlen. Aktuell gehe ich nur arbeiten um die Fixkosten der Familie zu decken. An sparen ist nicht zu denken. Wenn ich jetzt daran denke das ich theoretisch auch Zuhause bei meiner Familie bleiben könnte da ich dann das selbe Geld vom Jobcenter bekommen würde macht mich das schon etwas traurig wie es momentan läuft.

Mila
Mila
1 Jahr zuvor

Ich finde die bisherigen Finanzpakete lachhaft. Die EZB hält die Inflation schon lange nicht mehr auf Kurs. Alles wird teurer, nicht nur Sprit-, Energie- und Heizkosten. Vergessen wir auch nicht, die monatlichen Kosten für die Masken. Diese einmaligen Zahlungen helfen kaum bis gar nicht, wenn man bedenkt, dass die Teuerung seit einer ganzen Weile ebenso kontinuierlich wie drastisch ansteigt und man auch als Normalverdiener mit den laufenden Kosten zu kämpfen hat. Bisher nur Tropfen auf den heißen Stein.
Die Löhne passt ja keiner an. Das müssen wir uns erst erstreiken, erkämpfen oder erhandeln. Die Preise jedoch dürfen Corona-, Inflations- und Kriegsbedingt jederzeit erhöht werden. Weder EZB noch Regierung schützen uns vor der längst anrollenden Lohn-Preisspirale. Ich wäre, neben den lachhaften Hilfspaketen, für mittelfristige Steuersenkungen, in allen Bereichen, die den Gering- bis Normalverdiener tangieren. Immerhin verdient der Staat an jedem Preisanstieg ordentlich mit! Außerdem sollte es für die nächste Zeit einen Stopp für Mieterhöhungen geben und zwar flächendeckend. Unternehmer sollten verpflichtet werden, die Löhne zu erhöhen. Ebenso sollte es Vergünstigungen im Bildungs- und Pflegesektor geben. Dann könnten wir endlich von fairen Bedingungen sprechen.

Susanne
Susanne
1 Jahr zuvor

Hallo, ich habe noch zu sagen alle die zu faul sind zu arbeiten. Haben kein Recht mehr Geld zu erhalten. Denn durch mehr Geld wird die Faulheit ja noch gefördert es gibt Menschen die 30jahre und noch älter die noch nie gearbeitet haben weil vom Staat ist doch schön warum dann arbeiten solche Meinungen habe ich schon oft gehört. Diese Leute sollten doch am Existenzminimum leben sie haben kein Recht auf mehr Geld. Das sollten die bekommen die arbeiten gehen und trotzdem am Existenzminimum leben müssen und den Rentnern zu gute kommen. Da sollten die Chefs da oben mal drüber nachdenken und was ändern. Und vorallem mal so einiges nachprüfen.

Susanne
Susanne
1 Jahr zuvor

Hallo, ich bin keine Mama aber für mich ist genauso alles teuer geworden wie für die ganzen Hartz lV Empfängern und unseren vielen sogenannten Gästen. Außer für uns Rentnern da ist kein Geld übrig. Das ist echt zum kotzen nicht die Tafel haben wir nicht. Da können sich die Harz lV Empfänger sich doch auch noch essen holen und trotzdem kriegen die alle vom Staat 2023 schon wieder eine Erhöhung. Wir Rentner kriegen nicht die Miete und die Betriebskosten bezahlt. Die brauchen im Winter nicht frieren können die Heizung aufdrehen und wenns geht dabei noch lüften. Wir trauen uns im Winter kaum die Heizung anzumachen weil wir Angst haben nachher die Betriebskosten nicht zahlen zu können. Das kotzt mich an aber so was von. Alles was hier nach Deutschland kommt kriegt alles in den Arsch geblasen bekommen auch schöne neue Wohnungen und das auch noch umsonst. Das sind die mit den fetten Autos 🚗 nachher. Das nennt sich Sozialstaat wo die Rentner und die eigenen Leute vergessen werden aber sogar noch von den Rentnern die ihr Leben lang gearbeitet haben da schon Steuern bezahlt haben und als Rentner für die die nur vom Staat leben auch noch Steuern zahlen müssen. Die da oben sich den Allerwertesten platt sitzen und dafür genug Geld kriegen merken garnicht das sie die Faulen ja noch ranzüchten. Ich wäre auch lieber ein Hartz lV Empfänger oder ein Ausländer
Als ein Armer Rentner. Die Alten brauchen ja nichts..Am liebsten noch abkratzen dann wird ja wieder eine Wohnung in Berlin frei.

Adnan
Adnan
1 Jahr zuvor

Bin als Aushilfe beschäftigt, wollte wissen ob ich auch 300€ Energiebonus?
Wenn nicht, wie viel kriege ich dann? Kriege ich überhaupt irgendwas?

Robin
Robin
1 Jahr zuvor

Bleibt zuhause arbeiten lohnt nicht mehr, denn bei 1200€ 530 miete 60 Strom 400 Benzin was soll ich essen.
Da bleib ich lieber zuhause dann kann ich mir noch bissel essen leisten.
Wow was für ein Sozialstaat

Legalisiert mal lieber canabis den merkt man die verarsche von euch nicht mehr so doll.

Herzlich willkommen in deutschland aber bitte nicht deutsch sein.

Lg

Sanny Lie
Sanny Lie
1 Jahr zuvor

Ich weiß nicht ob es wirklich notwendig ist doch auch Hartz vier ist nicht die beste Lösung….den keiner fragt wie wir Empfänger zurecht kommen…..ja auch wir Zahlen steuern,Internet Strom unsere Lebensmittel und die Kleidung für die Kids und auch für uns selbst….. die meisten Menschen denken dass es uns doch gut geht nein dem ist nicht so….. wenn man nicht arbeiten gehen kann manche weil sie krank sind,andere weil sie faul sind und wieder welche die es einfach nicht hinbekommen sich in Einzelteile zu zerlegen weil sie sich um die Kinder kümmern weil sie es vorher schon so abgesprochen hatten mit dem Partner und dann allein da stehen und nicht mehr wissen wo oben und unten ist und sich vom Staat abhängig machen müssen da sie sonst kein Geld haben um über die Runden zu kommen die werden dann beschimpft wenn sie keine Maßnahme mitmachen können weil es einfach nicht geht ,nein Leute man bekommt dann eine 30% Sanktion also 134 Euro weniger und da fragt auch keiner ob man Kinder hat oder Rechnungen die bezahlt werden müssen…..so sieht es dann aus man wird als sozialschmarotzer beschimpft……also überlegt gut ob es das werd ist und ja Kindergeld und Unterhalt werden als Einkommen berechnet am Ende bleibt nicht viel um den kompletten Monat zu überstehen ohne das man Einsparungen machen muss…….

Kathi
Kathi
1 Jahr zuvor

Da sind Heike und ich wohl die einzigen hier die sich über den Zuschuss freuen… Schade eigentlich. Ich denke da an „haben oder nicht haben“.
Ich bin sparsam erzogen worden, weil wir kaum Geld hatten. Kleidung gab’s nur zu Weihnachten oder Geburtstag, als ich ne Arbeitsstelle hatte, hab ich ungefragt 200€ für Miete abgegeben, bis ich selber ausgezogen bin, mein Verdienst war absolut übel, trotzdem hab ich es irgendwie managen können. Mittlerweile verheiratet und 2 Kinder müssen wir auch total aufs Geld achten, wir haben nicht mal ein Auto… Möbel teilweise noch von meinem Jugendzimmer oder geschenkt, Ehebett selber gebaut, dann Kleidung für die Kids komplett geschenkt bekommen, bis auf ein paar Teile die ich selber, gemacht habe… Trotzdem sind alle glücklich und zufrieden und keiner läuft hier schäbig rum…
Ich bin absolut froh hier in Deutschland zu leben!
Ja die Politik ist vielleicht nicht die beste, aber wo auf diesem Planeten gibt es denn bitte die perfekte Regierung???
Davon abgesehen sind die ja irgendwie an die Stimmen gekommen, oder etwa nicht?

Deutschland ist leider ein Land geworden in dem nur noch rumgenörgelt wird… Und das auf verdammt hohen Niveau… Schaut euch andere Länder an, da gibt es kein Kindergeld, Wohngeld, Rente, HARZ4, ALG1,…. usw. geschweige denn sowas wie Urlaub. Die Menschen werden ausgebeutet damit wir hier (im Vergleich noch immer) billig essen können…(was wirklich eine Schande ist… aber was kann man dagegen tun wenn man schon im Teufelskreis gefangen ist und sich nix teurere leisten kann…?!?) Wenn die nicht jeden Tag zur Arbeit kommen, werden sie sofort ersetzt, Krankengeld kennen die nicht… Die leben quasi von der Hand in den Mund… Komisch dass gerade solche Leute zufriedener und dankbarer sind… Ich versteh die Ängste, Sorgen und Nöte hier sehr gut, aber auch wenn es noch so schwer/schwierig ist, ein bisschen mehr Dankbarkeit wäre ned verkehrt. 100€, oder wieviel auch immer, ist noch immer besser als 0€…
Ich wünsche uns allen eine wirklich gute Woche, gebt die Hoffnung nicht auf und schaut nach oben.

Ein liebender Vater
Ein liebender Vater
1 Jahr zuvor

Hi, ich bin für meine beiden Kinder unterhaltsverpflichtet, dem ich nachkomme
Ich habe für meine beiden Kinder leider zwei Mütter.
Die Mutter meiner kleinen Tochter verweigert mir das von mir angestrebte hälftige Umgangsrecht. Und das zu Unrecht, habe alle Auflagen erfüllt, alle Beschuldigungen wurden durch das Jugendamt negiert, alle Nachweise er bracht. Diese wurden von der Kindsmutter vor dem Jugendamt nicht akzeptiert. Auf hälftiges Umgangsrecht hoffend, halte ich ein komplett eingerichtetes Kinderzimmer vor und bezahle dies mit meiner Miete mit
Nun bin ich unverschuldet erkrankt und darf für meinen Selbstbehalt im Krankheitsfall 864,-€ behalten.
Die Kindesmutter bezieht 3x so viel
Als nicht Steuerzahlender Vater (krank) , der gern für sein Kind hälftig da sein würde, erhalte ich weder einenKindetbonus, noch einen Zuschuss zum Wohnraum, noch einen Energiezuschuss. Wo ist da die Gerechtigkeit? Ich kann meinem Kind überhaupt nichts anbieten, weil von 864€ gar nichts übrigbleibt, nicht einmal etwas für die schnellere Erreichung der Genesung.

Last edited 1 Jahr zuvor by Ein liebender Vater
Lana
Lana
1 Jahr zuvor

Hallo,
ich bin zwar nicht alleinerziehend aber z.Zt. in Elternzeit & wie jede Mutter weiß, bekommt man da auch nicht wirklich viel. Wir eine kleine Fam. von drei Personen, haben die Befürchtung wenn es so weiter geht, dann geht man nur noch arbeiten für Miete, Sprit, Heizkosten & Nahrung. Die Spitzenverdiener wie unsere sinnlose Regierung (sorry für den Ausdruck) merken von der Preiserhöhung vllt nichts aber, leider die, die nicht so viel verdienen, obwohl sie ganzen Tag und jeden Tag arbeiten.
Wie soll man sich noch gesund ernähren wenn Obst/Gemüse so teuer ist??? MWST müsste sinken & dann wäre alles viel einfacher, aber nein der Staat stopft sich die Taschen voll & es wird für sinnloses Zeug ausgegeben. 🙁

E.geisler
E.geisler
1 Jahr zuvor

Ich sage nur buss für. 9.€ im monat wird angeboten dann spart man da schon sprit kosten .und einkaufen muss jeder auch rentner die haben es am schlimmsten die bekommen vom vaterstart nichts dazu .

Maria
Maria
1 Jahr zuvor

Hallo, also ich wollte mich auch dazu anschließen. Wir sind eine 6 Köpfige Familie, mein Man ist zurzeit selbst verdiener ich bin in Elternzeit, verdiene 300 € und mein Man 2200€ im Monat, wir zahlen jeden Monat mit Nebenkosten 800 €, haben beide Kredit auto. Wir kommen kaum über die Runden, das Essen ist so teuer, das ich manchmal am verzweifeln bin, was ich noch essen machen soll den Kindern einpacke für Schule, geschweige den Obst und Gemüse für Schule. Für Heizung müssen wir auch tanken, wo wir das Geld gar nicht dafür haben, wir müssten gerechnet für vollen Tank das uns bis nächste Jahr reicht 2000€ bezahlen, wir haben immer noch nicht getankt. Ich bin auch am überlegen was ich jetzt machen soll wenn die 300 Euro von mir wegfallen was ich noch machen soll… Wenn ich gehe mit Kinder einkaufen, das mir meine Kinder leid tun, weil ich denen nichts kaufen kann von Obst, was nicht ganzes Jahr gibt, Wassermelone, Erdbeere, Heidelbeere, muss ich jedesmal sagen wir haben kein Geld…Und ich weis viele, sagen ja das ist jetzt wegen den Krieg in Ukraine, aber was können qir dafür, haben wir den Krieg wir in Deutschland gewollt, haben den gewollt nein, ich weiß auch das die Zivilisten dort auch nichts können, aber warum werden sie mit so viel Geld unterstützt und uns hier nicht geholfen, statt die Lebensmittel teuerer zu machen und Energie kosten erhöhen, sollen die da das geld schicken und uns entlasten. Aber wir gehen hier zu Grunde. Und die armen Rentner tun mir auch sehr, leid über 30 Jahre und länger arbeiten und kriegen 270€ im Monat Rente??? Kann das war sein, ja soviel kriegt mein Vater nach 40jahre Arbeit,wo ist die wohnungkosten wo essen… Ich frage mich wirklich wo soll das noch gehen… Wir müssten protestieren gehen alle, weil sonst wirds sich nichts ändern…Oder müssen wir am Ende klauen gehen, essen und trinken, damit wir unsere Kinder ernähren und anziehen können??? Das sollten wir Kanzler Scholz fragen und alle anderen in den Bundestag.? Überall haben die Geld zu helfen spenden, aber für eigenes Volk, ist kein geld da, man wird immer kleiner und ärmer…

Astral
Astral
1 Jahr zuvor

Meine Gasrechnung hat sich monatlich um 120 erhöht. Von 70€ auf 190€
Vom Stom und Sprit möchte ich gar nicht reden. Die 100€ Hilfe sind nur ein Tropfen auf dem heissen Stein.

Roberto
Roberto
1 Jahr zuvor

Kindergeldbonus Ok,völlig verständlich, aber warum soll der Regelbedarf ab 2023 auch erhöht werden ? Wieder einmal profitieren nur diejenigen die sowieso den ganzen Tag faul mit dem Hintern zuhause sitzen weil sie keine Lust zum arbeiten haben.Der Arbeiter als normalverdiener geht leer aus obwohl er jetzt schon kaum mehr hat als ein Hartz4 Empfänger….

Kerstin
Kerstin
1 Jahr zuvor

Bin 34, Mama von 3 Kindern, verheiratet und beide arbeiten. Ich allerdings nur auf 450,- wegen der Kinder.
Mir fliegen hier seit Wochen meine Finanzen um die Ohren wegen der ganzen Erhöhungen! Das ist nicht Lustig und auch nicht fair. Wir versuchen für unsere Minis tolle Kindheitserinnerungen zu schaffen und nach zwei Jahren Corona-Hausarrest können wir jetzt trotzdem nicht in Zoos oder Parks oder einfach mal zum Abschalten und Durchatmen in den Urlaub, weil mein Gehalt allein schon komplett für Lebensmittel und Hygieneartikel drauf geht. Unnormal ist das. Und diese 100,- pro Kind Bonus, sind ein Witz und ich fühle mich auch dezent auf den Arm genommen . So etwas können auch nur Menschen beschließen, die Finaziell super abgesichert sind .

Bianca
Bianca
1 Jahr zuvor

Ich empfinde überhaupt keine Lust mehr irgend etwas zu kaufen jede Woche mehr bezahlen. Ich habe schon richtig Angst an der Kasse,von wegen wieviel mehr ist es heute. Und am Ende des Monats bin ich froh mit plus minus 0 € raus zu gehen so wie sonst mal 50-100€ übrig ist nicht mehr ich glaube auch nicht das ich noch lange mit meinem Geld haben hin kommen werde über den ganzen Monat. Traurig ist das ,wirklich traurig

Merve
Merve
1 Jahr zuvor

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Scholz,
wissen Sie das diverse Bürger der Bundesrepublik Deutschland Arbeitslosengeld kassieren und es in ihren europäischen Heimatländern ausgeben? Viele Menschen lachen die BRD aus, und die Leute die jeden Tag arbeiten gehen. Diese Menschen denken nur dran, was sie als Nächstes kaufen und wie sie den Sozialstaat Deutschland ausnutzen können. Wann wollen Sie diesen buchstäblichen Steuerhinterziehungen das Handwerk legen? Beispiel Ost-Block-Staaten, haben ihren Wohnsitz in Deutschland, aber haben eine Villa in ihren Heimatländern. Warum machen Sie hier nichts? Leiten Sie bitte ein Maßnahmenpaket ein, so dass dies ein Ende hat. Die Schlupflöcher müssen doch mal gesehen und gestoppt werden.

Lisl
Lisl
1 Jahr zuvor

Hallo ich bin alleinerziehende mama mit 2 Kindern gehe teilzeit arbeiten und muss mit hartz 4 aufstocken. Jeder Cent den ich zu viel verdiene wird abgezogen und ich stehe da und muss wieder neu rechnen und rechnen und rechnen. Dabei versuche ich zu sparen wo es nur geht und ich muss immer mehr ausgeben an den Kassen und das obwohl ich nur das nötigste im wagen habe extra wurst ist nicht mehr. Ich könnte nur noch heulen.

Nelli
Nelli
1 Jahr zuvor

Wir alle haben es sehr schwer hier in Deutschland egal ob Arbeitslos teilzeit vollzeit +nebenjob alleinerziehende ledige.

Nelli
Nelli
1 Jahr zuvor

Die Regierung hat nichts für uns deutsches Volk über und trotzdem werden diese immer wieder gewählt.Bonus 300€versteuert im September -kinderBonus 100€ im Juli -die lächerliche Lohnerhöhung im Oktober -9€Ticket im Juli -Tankrabat im Juli. …..Das ist doch alles eine lachnummer.Für uns kann es nicht alles langsam genug gehen ,doch ,für fremde geht alles sofort und für einen sehr langen Zeitraum. Denkt mal drüber nach. Die Preise werden hier noch richtig explodieren in allem. Das ist denen doch egal, Hauptsache ihre Taschen werden weiter vollgestopft.

Sarah
Sarah
1 Jahr zuvor

Ich bin alleinerziehende Mama von 2 Kindern.
Es ist ein hin und her zwischen Arbeit, kosten für den Bus die immer teurer werden, abgesehen von dem 9€ Ticket . .
Die Lebensmittel werden immer teurer, mein Sohn ist ein absoluter Gemüse und Obst Liebhaber, meine Tochter isst wiederrum gerne lieber Fleisch..
Ich rechne am Anfang des Monats schon herum, wie ich bis Ende des Monats viel Obst/ Gemüse aber auch Fleisch etc (ist ja nicht nur das teurer geworden) so organisieren kann, das alles passt.
Der Erzeuger zahlt 0 ..nicht einen einzigen Cent und bekommt das auch noch bei der Behörde angerechnet und soll dem Bonus entsprechend weniger unterhalt zahlen.. dem ist egal, was seine Kinder alles haben, ob sie überhaupt was haben..das war beim Corona Bonus letztes Jahr schon frech, denn womit wird sich das verdient ? Die Mütter, die wie ich an einen geraten sind der so ist, stemmen alles selber, jeden einzelnen Cent.. und dann noch das.. Da gebe ich der einen Mama, der es genauso geht wie mir 100% Recht !

kathrin
kathrin
1 Jahr zuvor

wenn ich manchmal meine kinder nicht hätte wäre ich bestimmt in den letzten 2 jahren magersüchtig geworden da ich noch ein kind zu hause habe und er mit sehr oft den Kühlschrank leer macht ..trotz 2 jobs….und ich zeitweise ganz aufs essen verzichtet habe …man spart an allen ecken aber 🥺 …we sagte meine Tochter mama die hast uns alleine 4 kinder großgezogen jetzt geben dir wir etwas davon zurück…gott ich liebe meine kinder

Anita
Anita
1 Jahr zuvor

Endlich mal was für Erwerbstätige, aber versteuert??? Nur einmalig????. Wir verdienen gerade so mehr als Geringverdiener und haben ein Kind. Sonst bekommen alle die zu Hause sitzen nur das Geld. Da muss man sich in Zukunft noch überlegen, ob Arbeiten zu gehen sich überhaupt noch rentiert. Natürlich darf man auch Rentner nicht vergessen, die ihr Leben lang gearbeitet haben und jetzt kaum über die Runden kommen.

Y
Y
1 Jahr zuvor

Unglaublich wie soll man von dem bisschen leben was man hat. ZDF und Co sprechen von Vorrat anlegen..habt ihr mal die Preise gesehen???Was nützt mir der kinderbonus im Juli von 100€ wenn ich meine Kinder jetzt schon kaum noch versorgen kann..Was bringt die Erhöhung im Nächsten Jahr wenn mir sie Kohle jetzt schon fehlt weil alle hammstern…alg2 Empfänger haben immer die A Karte..angesichts der aktuellen Lage von Preisen und Co muss sofort Geld her und nicht erst in 8 Wochen wenn die Kinder dann Sommerferien haben und danach das Geld für Schulmaterial her halten muss..Die 70€ die man bekommt vom Amt für schulbedarf sind gebaut so lächerlich..Schulranzen der dein kind nicht direkt mal mit rückenproblemem ect belastet kostet keine 20euro sondern ü100..
Wie können mir 100% kinderbonus da helfen???
Erhöhung nächstes Jahr wenn wir so kaum was haben und die Preise explodieren..
Die sollen mal zu denen gehen die wirklich nichts haben und mit dem Geld 3 Monate Wirtschaften..damit sie wissen wie es ist..

Sonja
Sonja
1 Jahr zuvor

Jedes Einkaufen artet geradezu in einer Folter aus, man rennt von Supermarkt zu Supermarkt um die Sonderangebote zu nutzen und trotzdem zahlt man im Endeffekt mittlerweile das Doppelte. Ich habe 4 Kinder nahezu allein groß gezogen, immer nebenbei noch geputzt und Zeitungen ausgetragen, jetzt mache ich eine Ausbildung in der Hoffnung vielleicht doch noch etwas mehr zu verdienen, aber ich befürchte das in der Zukunft auch eine gute Ausbildung nicht wirklich mehr in die Kasse bringt. Vor allen Dingen sehe ich für unsere Kinder eine sehr düstere Zukunft. Wo soll das alles noch enden?
Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen an dem dieses System zusammen brechen wird und genau das bereitet mir oft schlaflose Nächte, wenn ich dabei an die jüngere Generation denke.
Die Blase wird platzen, es bleibt nur die Frage: Wann?

Marie
Marie
1 Jahr zuvor

Ich muss auch mal mein stunk freien Lauf lassen. Ich lebe mit meinen Kindern von der Wirtschaftlichenjugendhilfe und bekomme keinen einzigen Cent für mich von diesem angeblichen entlasstungspaket und das ist auch eine Art Sozialhilfe! Wo ist da bitte die Gerechtigkeit meine Kinder haben Geburtstag und auch mal so wünsche und jedes mal muss man entweder nein sagen oder nach Produkten suchen die günstig sind!

Bitte beachtet doch auch die, die von der WJH leben!

Louis
Louis
Antworten  Julie
1 Jahr zuvor

MwSt. runter nehmen? 😀 – dann kosten Lebensmittel die jetzt 0,99€ kosten, 0,92€. Bringt gar nichts.

Dana
Dana
1 Jahr zuvor

Hallo, ich (48) bin alleinerziehende 4fach Mama und habe wie viele hier, die gleichen Probleme meine Kids gesund und bis Ende eines Monats zu ernähren. Mit dieses Problem kämpfe ich seit Jahren, extrem aber seit Anfang der Coronapandemie! Seitdem geht es nur Berg ab!
Wie hier schon richtig festgestellt wurde, geht die Mehrheit hier lebenden Menschen die sogenannten ,,Volksvertreter -Politiker “ wählen. Ich kann seit ’92 wählen — finde bis heut nur keine Partei, die meine Erwartungen an einen sozialen Staat nur im geringsten Ansatz erfüllt!. Ein so dermaßen Geld orientiertes System wie es in Deutschland vorhanden ist, wo jedem hier schon im Kinderalter eingeredet wird –,, NUR LEISTUNG UND GELD“ wenn Du das bringst, bist Du etwas wehrt für dieses System. — so einem System kann ich als Mama und als Frau (die Angst um unsere Erde u noch lebenden Lebewesen) hat niemals wählen.
Es werden immer mehr Menschen, ein Probleme haben in Deutschland halbwegs gut zu überleben, das sollte doch die Menschen zum Nachdenken bringen– dachte und hoffe ich noch!

Ilona
Ilona
1 Jahr zuvor

Das ist eine Frechheit 100 Euro einmalig sollten generell das Kindergeld erhöhen, Kinder kosten nun mal Geld ob Klamotten, Kassenfahrt u. s. w ich bin alleinverdiener, kann kaum jeden Woche etwas zu Essen kaufen oder Sprit tanken weil man arbeiten geht, mein Partner ist arbeitssuchend und bekommt keine Arbeit und Leistung bekommt er auch nicht weil man eine Bedarfsgemeinschaft ist wird man noch bestraft, da wird alles gegengerechnet, die Regierung kann sich alles Leisten und Erlauben sogar Urlaub was ich nicht kann, die sollen lieber für solchen die Betürfdig sind etwas tun.

Anelim
Anelim
1 Jahr zuvor

Ich bin alleinerziehend mit 5 Kindern, darunter 3 Teenager.
Als einzige erwachsene Person bekommt unser Haushalt also einmalig 200€ für die gestiegenden Energierkosten, aber Wäsche und Energie für Licht, Kochen und Geschirrspüler fällt für einen 6 Personen Haushalt an.
Die 100€ Kinderbonus kommen im Juli, bis dahin hatten wir schon viele Monate mit deutlich gestiegenen Kosten und die werden ja auch nicht weniger in Zukunft. Es ist nicht mehr als ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Sam
Sam
1 Jahr zuvor

Wir sind eine Familie mit 4 Kindern …habe 25 Jahre nur gearbeitet und steuern bezahlt..seit 3 Jahren schwer Herzkrank und bekomme almosen vom Jobcenter…es reicht für 15 Tage ..kein Tag mehr …es tut weh so Im Stich gelassen zu werden …vor allem wenn man sieht wie die Regierung mit unseren Steuergeldern umgeht. Hätte nie gedacht so erniedrigt zu werden .

Unbekannte
Unbekannte
1 Jahr zuvor

Lebe von ALG 2. Die Miete konnte ich diesen Monat nicht bezahlen. Der Tank ist auch leer….bin Alleinerziehende Mama mit ADHS Sohn und pupertierender Tochter … Sohn isst für 2. Muss jeden Tag die Azubi zur Arbeit fahren….bei den Preisen…

Was ist aus Deutschland geworden??

Chaya
Chaya
1 Jahr zuvor

Die Preise im Supermarkt sind das allerletzte und dann wird man abgespeist mit 100 Euro kann echt nicht wahr sein. Aber eins muss man ja mal loswerden nicht alle Hartz 4 Empfänger sind faul man liest immer wieder die sind alle faul sie sind Sozialschmarotzer usw lasst es doch mal sein nicht jeder ist so ist ja nicht so das die jetzt mehr bekommen. Wir sollten jetzt alle an einem Strang ziehen weil alle haben sie nichts von diesem Geld dank diesen Erhöhungen

Peter Bauer
Peter Bauer
1 Jahr zuvor

Alleinerziehender papa, ich bekomme kein Unterhalt von der ex, es reicht vorne und hinten nimmer. Warum werden wir so getreten. Bin Fachpfleger bekomme kein Job. Was ist in Deutschland nur los.

Julie
Julie
1 Jahr zuvor

Ich finde es auch eine Frechheit, was unsere Politik alles so veranstaltet.. 100€ für Kinder? 300€ für Erwerbstätige? Was auch noch auf den Bruttolohn angerechnet wird, das sind schon meine Steuergelder und das soll ich nochmal versteuern? Meinen, die da oben denn, dass ich total bescheuert bin.. So ein Schwachsinn. Die sollten lieber mal versuchen, die Mehrwertsteuer runter zu nehmen, damit jeder sich was leisten kann und nicht nach einem halben Monat überlegen muss, was er sich noch leisten kann, egal ob Arbeiter oder Erwerbsloser.
Aber Hauptsache unsere klugen Köpfe in der oberen Etage geben sich wieder mehr Geld, das ist wichtig…
Sinnlos

Heike
Heike
1 Jahr zuvor

Jetzt wo ich die ganzen Kommentare gelesen habe…seit meiner Lehre mit 16 Jahren,kann ich mich eigentlich nur daran erinnern, für meinen Lebensunterhalt schon immer hart gearbeitet zu haben. Jetzt ,mit 52 Jahren, bin ich schwer krank und arbeite immer noch hart in Vollzeit. Ich habe 2 ( mittlerweile erwachsen) Kinder alleine groß gezogen,trotz allem! Und ich kann mich nie daran erinnern,jemals mich beklagt oder gejammert zu haben.ich habe so gut wie keinen Unterhalt von meinem Ex bekommen,die Zeit war schwer,aber ich habe es geschafft! Und jetzt zu euren Kommentaren….ich kann jeden zu gut verstehen ,wenn er sagt (aus welchem Grund auch immer) das Geld reicht nicht mehr am monatsende. Aber was ich überhaupt nicht verstehen kann ist das ganze rumgejammer.warum? Nur weil der Bonus versteuert werden soll und bei den Hartz 4-ern alles angerechnet werden soll 🤔 ? Erstmal muss ich klar zugeben, daß der Bonus vom Staat vom „Po“ ist.nicht die Frage…Aber was wäre, wenn gar nix gezahlt werden würde ,mal einfach so nebenbei? Klar, das löst nicht das Problem mit den steigenden Kosten in allen Richtungen,aber freut euch doch über jeden Cent, der Mal so nebenbei gezahlt wird. Mit den Kindern kann man auch für wenig Geld was unternehmen.da muss man doch nicht auf einen „Bonus“ warten nur um Mal vielleicht Eis essen zu gehen…wo soll das alles noch hinführen? Wie wäre es ,wenn die ,die arbeiten gehen könnten ,dem „Vater“ Staat nicht länger auf der Tasche rumliegen würden und mal arbeiten würden und ganz nebenbei die Renten und Rentner unterstützen würden ,als darauf zu warten das wir,die Steuerzahler, noch den Bonus mitfinanzieren…? Und genau das ärgert mich maßlos, das die Rentner nix bekommen sollen,denn die waren schon ihr Leben lang arbeiten und haben brav ihre steuern gezahlt.leben teilweise am Existenzminimum und jammern nicht!!!

Monika
Monika
1 Jahr zuvor

Ja und ich frag mich was bekommen die Rentner für eine Unterstützung, die müssen auch leben, und haben mit der Rente genau so wenig im Monat wie alleinerziehende usw.uch finde das nicht in Ordnung so, dann muss für jeden einen Ausgleich geben, den für Rentner ist das Leben genau so teuer wie für andere.