Kinder-Apps: auf Herz und Nieren getestet

Hast du deine Kinder während der Schul- und KiTa-Schließungen auch häufiger als sonst per Smartphone & Co. mit Kinder-Apps oder Serien beschäftigt? Willkommen im Club! Als Dauerzustand ist das nicht geeignet, aber ich finde, im Ausnahmezustand galt: Erlaubt ist, was hilft (beziehungsweise: verhindert, dass wir uns an die Gurgel gehen).

Außerdem: Unsere Kinder werden zum Glück nicht automatisch doof und krank, wenn sie Medien konsumieren. Es kommt auf die Zeit an, die sie damit verbringen – und natürlich auch darauf, wie sie die Geräte nutzen. Eine neue Datenbank des Deutschen Jugendinstituts (DJI) hilft, geeignete Kinder-Apps zu finden.

So wurden die Apps für Kinder bewertet

Derzeit befinden sich mehr als 120 Rezensionen in der Datenbank, dabei lag der Fokus vorerst auf den Kindergarten- und Vorschulkindern. Doch das Angebot soll nach und nach immer weiter aufgestockt werden, auch erste Anwendungen für Grundschüler*innen sind bereits zu finden.

Die Apps prüft das DJI in Zusammenarbeit mit der Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“, Jugendschutz.net, der Stiftung Lesen sowie dem Verein Blickwechsel. Dabei geht es übrigens gar nicht immer darum, ob ein Angebot nun mordsmäßig pädagogisch wertvoll ist. Ein Ranking gibt es auch nicht.

Stattdessen kannst du bei der Suche gezielt anklicken, was dir bei der Auswahl wichtig ist – das Alter, das Genre (z.B. kreativ, Unterhaltung,…) und Themen (z.B. Tiere, Märchen, Mathematik,…). Anschließend erhältst du eine entsprechende Auswahl an Anwendungen samt ausführlichen Informationen: Ist die App leicht zu bedienen? Für wen ist sie geeignet? Welche Erfahrungen gibt’s damit in der medienpädagogischen Praxis?  Welche Fertigkeiten werden geschult? Wie sieht’s mit Kindersicherheit und Datenschutz aus? Und: Wie läuft die Bezahlung (kostenpflichtige Vollversion, In-App-Käufe)?

Und diese Kinder-Apps mögen wir:

1. Die besten Apps für Kita-Kinder

Fiete: Diese App wurde von Eltern für die eigenen Kinder entwickelt. Komplett werbefrei taucht dein Kind hier in die Geschichte eines freundlichen Seemanns ein und kann ihm bei kleinen (und absolut machbaren) Aufgaben helfen. Die App kommt ohne Text aus, so dass dein Kind sie alleine und intuitiv bedienen kann.

  • Verfügbar für: iOS, Android
  • Von: Ahoiii Entertainment
  • Altersempfehlung: 2+
  • Preis: 2,99 €

Tongo Circus: Hier geht’s in eine magische Zirkuswelt, die von angenehmer klassischer Musik untermalt wird. Dein Kind erkundet sie mit dem Finger, wobei es süße kleine Szenen entdeckt. Noch ein Pluspunkt, wenn dein Kind die Anwendung auch einmal alleine nutzen soll: Sie kommt ganz ohne Text, Werbung sowie In-App-Käufe aus.

  • Verfügbar für: iOS
  • Von: Wonderkind
  • Altersempfehlung: 2+
  • Preis: 3,99 €

Schlaf Gut: Es ist Abend, und die Tiere auf dem Bauernhof möchten schlafen gehen. Damit ihnen das gut gelingt, darf dein Kind die Lichter ausschalten und dabei allen Tieren noch einmal gute Nacht sagen. Diese niedliche Einschlaf-App lässt sich auch wunderbar in das Abendritual integrieren.

  • Verfügbar für: iOS, Android
  • Von: Fox and Sheep
  • Altersempfehlung: 2+
  • Preis: 3,99 €

2. Tolle Apps für Vorschul-Kinder

Die große Wörterfabrik:  Diese App nach einer Kinderbuchvorlage von Agnès de Lestrade und Valeria Docampo besticht mit wunderschönen Bildern sowie ganz  viel Poesie, wofür sie zahlreiche Preise erhalten hat. Hier erkundet dein Kind spielerisch die Welt der Wörter.

  • Verfügbar für: iOS, Android
  • Von: Mixtvision Mediengesellschaft
  • Altersempfehlung: 5+
  • Preis: 1,99 bis 2,99 €

Die Maus: Alte Beiträge schauen, lernen, spielen – hier wird einiges geboten. Dein Kind kann der Maus sogar schreiben, um ihr Fragen zu stellen. Dazu ist das Angebot kostenlos. Einziges Manko: Läuft nur mit stabilem W-Lan einwandfrei.

  • Verfügbar für: iOS, Android
  • Von: Westdeutscher Rundfunk
  • Altersempfehlung: 5+
  • Preis: kostenlos

Fiete Choice: Euch gefällt der kleine Seemann genauso gut wie uns? Dann probiert doch mal diese Variante für etwas größere Kinder, die spielerisch das vernetzte Denken fördert. Aus vier Figuren wählt es diejenige aus, die nicht dazu passt. Das Logiktraining ist dabei so niedlich gemacht, dass es sich überhaupt nicht wie Lernen anfühlt.

    • Verfügbar für: iOS
    • Von: Ahoiii Entertainment
    • Altersempfehlung: 5+
    • Preis: 2,99 €
Wir wünsche dir und deinen Kindern ganz viel Spaß mit diesen Tipps– und freuen uns, wenn ihr uns verratet, ob ihr uns noch andere Kinder-Apps empfehlen könnt?
0
Welche Apps für Kinder findet ihr richtig klasse?x
Jana Stieler

Ich lebe mit Mann und Sohn im Süden Hamburgs – am Rande der Harburger „Berge“ (Süddeutsche mal kurz weghören: Der höchste Punkt misst immerhin sagenhafte 155 Meter ü. M.). Wenn ich nicht gerade einen Text verfasse, liebe ich Outdoor-Abenteuer mit meiner Familie, lange Buch-Badewannen-Sessions mit mir allein und abendliches Serien-Binge-Watching.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x