Kein Geld für Geschenke: Jeder Dritte hat Weihnachtssorgen

Die steigenden Preise machen vielen Familien zu schaffen. Besonders der Gedanke an die nächste Heizkostenabrechnung löst Ängste aus. Kein Wunder, dass da die Frage aufkommt: Kann man sich Weihnachten überhaupt noch leisten?

Aktuell denkt sogar jeder Dritte, dass Geschenke dieses Jahr nicht drin sind.

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die „Bild-Zeitung” gaben 31 Prozent an, in diesem Jahr wegen der Inflation keinen finanziellen Spielraum für Weihnachtsgeschenke zu haben. Zwar gaben auch 46 Prozent an, trotz der Krise Weihnachtsgeschenke kaufen zu können, aber die Zahlen sind trotzdem traurig, oder?

Für Erwachsene sind die Geschenke vielleicht nicht das Wichtigste an Weihnachten, sondern das Zusammensein mit der Familie. Aber wie soll man Kindern erklären, dass der Weihnachtsmann dieses Jahr nicht zu Besuch kommt?

In jedem dritten Haushalt bleibt also zu wenig Geld, um Geschenke zu kaufen.

Unter Menschen mit einem Haushaltsnettoeinkommen von unter 2000 Euro kann demnach fast die Hälfte in diesem Jahr keine Geschenke zum Fest kaufen, berichtet ntv.

Die Hälfte der Befragten glaubt außerdem nicht, dass die Maßnahmen der Bundesregierung ihnen helfen. Nur 36 Prozent sind der Meinung, dass die Entlastungen bei ihnen ankommen.

23 Prozent sorgen sich um ihren Arbeitsplatz

Außerdem ist eine Befürchtung vieler Bürger*innen, dass sie die Energiekosten in den kommenden Monaten nicht bezahlen können. 28 Prozent, also mehr als jeder Vierte, gaben das bei der Umfrage an. Und noch eine Sorge bringt die Krise hervor: 23 Prozent fürchten um ihren Job und sehen ihn in Gefahr.

Uns interessiert: Wie ist das bei euch?

Könnt ihr euch noch Weihnachtsgeschenke leisten? Verratet es uns in den Kommentaren!

Würdest du dich gern zu diesem Thema mit anderen Mamas austauschen? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Becci
Becci
1 Jahr zuvor

Wir sind (mit unseren 4 Kindern) in der glücklichen Lage, ganz normal die Weihnachtsgeschenke kaufen zu können. Auch fahren wir dieses Weihnachten mal wieder die Eltern meines Mannes besuchen für ca. eine Woche. Sind zwar nur 300 km Entfernung aber für die kleinsten 2,5 Jahre und 9 Monate dann doch ne halbe Weltreise 😅

Wirklich schade, dass so viele hier mittlerweile Angst vor der nächsten Rechnung haben müssen 😔