Kult in eurer Küche: IKEA verrät sein Köttbullar-Rezept!

Sagt mal, seid ihr eher Team Köttbullar oder Team Hotdog? Oder etwa, wenn der Besuch in dem tollsten Möbelhaus der Welt mal wieder etwas länger dauert, Team…. BEIDES!? 😉 Fakt ist, IKEAs Köttbullar Rezept ist Kult. Und spaltet die Nation (oder zumindest unsere Redaktion, um mal auf dem Teppich zu bleiben….) – entweder man liebt die Fleischklopse oder man findet sie echt ekelhaft.

Nun, ich als Fan habe jetzt die Ehre, ein lang gehütetes Geheimnis zu lüften! Denn während die Möbelhäuser wegen der Corona-Maßnahmen geschlossen hatten, hat sich der schwedische Möbelriese einen Ruck gegeben – und das Rezept für seine Köttbullar verraten!!!!!

Wir wissen, dass einige Leute unsere Fleischbällchen vermissen, deshalb haben wir eine Alternative für zu Hause herausgebracht, die mit leicht zugänglichen Zutaten allen hilft, die in der Küche nach Inspiration suchen„, erklärte Lorena Lourido, Country Food Managerin von IKEA, warum sie ihr Köttbullar Rezept veröffentlicht haben.

Cool, oder? Ich könnte zwar wetten, dass es im IKEA-„Restaurant“ trotzdem anders schmeckt (ist schließlich eine „Alternative“), und jaaaaa, man kann die Köttbullar auch tiefgekühlt aus dem Schweden-Shop (❤) mitnehmen, aber… ich finde, probieren kann es ja mal, oder?

Hier ist das IKEA Köttbullar Rezept– und dazu gibt es auch noch die Rahmsauce (whoop, whoop!):

Zutaten für 4 Portionen der herrlichen Klopse:

  • 500 Gramm Rinderhack
  • 250 Gramm Schweinehack
  • 1 Zwiebel in feinen Würfeln
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 100 Gramm Paniermehl
  • 1 Ei
  • 5 Esslöffel Milch
  • Salz und Pfeffer

Anleitung:

  • Das komplette Hack mit den Zwiebelwürfeln und dem Knoblauch mit den Händen vermischen. Dann Paniermehl, Ei, Milch und Gewürze hinzufügen und weiterkneten, bis eine Masse entsteht.
  • Aus der Masse die typischen Bällchen formen und abgedeckt für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • In einer Pfanne Pflanzenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Bällchen anbraten.
  • Wenn die Bällchen schön braun sind, vorsichtig aus der Pfanne nehmen und in einer ofenfesten Form im Backofen 30 Minuten bei 180 Grad fertig garen.

Zutaten für die passende Soße:

  • 40 Gramm Butter
  • 40 Gramm helles Mehl
  • 300 ml Brühe (Rinder- oder Gemüsebrühe)
  • 150 ml Creme Double
  • 1 Teelöffel Dijon-Senf
  • 2 Teelöffel Sojasoße

Anleitung:

  • Die Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl darin zwei Minuten „anschwitzen“.
  • Dann nach und nach, ganz langsam, unter Rühren die Brühe zugießen, dabei darf es köcheln.
  • Die Creme Double unterrühren.
  • Dijon-Senf und Sojasoße hinzufügen.
  • Warten, bis die Soße zur passenden Konsistenz eingekocht ist.

Und dann: Futtern!

Was schmeckt zum IKEA Köttbullar Rezept?

IKEA empfiehlt in seinem Post dazu entweder einen cremigen Kartoffelbrei oder aber Salzkartoffeln. Außerdem gehört ja stilecht noch eine Preiselbeersauce dazu.

Ich wünsche euch guten Appetit!

Übrigens: Kennt ihr schon unsere Facebookgruppe „Echte Mamas Kochen und Backen“? Genau der richtige Treffpunkt für alle, die Lust auf neue Rezeptideen haben oder die Zubereitung eigener Lieblingsgerichte verraten wollen. Schaut doch mal vorbei, wir freuen uns auf euch!

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen