Heldenmut: Mama rettet drei kleine Kinder aus brennendem Auto

Eine Mama war mit ihren drei kleinen Kindern im Auto in Schleswig-Holstein unterwegs und fuhr gerade durch eine kleine Siedlung bei Brunsbüttel, als ihr Auto zu qualmen begann. Doch die Frau bemerkte die Rauchentwicklung zunächst nicht und setzte ihren Weg fort.

Zum Glück ist es ein sonniger Sonntagnachmittag, Anwohner sitzen in ihren Gärten und werden auf das qualmende Fahrzeug aufmerksam, das vorbeifährt. Endlich schafft es jemand, der Fahrerin zu signalisieren, dass sie und ihre Kinder sich in Gefahr befinden. Laut eines Berichts der Bild realisiert die 27-Jährige erst dann, dass ihr Auto qualmt.

Danach geht alles ganz schnell.

Der Hyundai „Santa Fe“ (Baujahr 2007) fängt plötzlich Feuer im Bereich des Motorblocks, innerhalb weniger Sekunden steigen meterhohe Flammen auf. Doch die Frau behält die Nerven und rettet ihre kleinen Kinder, die drei Jahre, zwei Jahre und 11 Monate alt sind. Zum Glück bleiben alle vier unverletzt.

Wenig später erreicht die Feuerwehr den Unfallort und kann das Auto löschen. Die kleine Familie ist noch mal mit dem Schrecken davongekommen – dank der 27-Jährigen, die ruhig blieb und ihre Kinder nach und nach aus dem brennenden Fahrzeug holte.

Wie konnte das passieren?

Es ist eine Horrorvorstellung, dass man mit den Kindern im Auto sitzt und dieses plötzlich anfängt zu brennen. Wie konnte es überhaupt soweit kommen? Gesicherte Erkenntnisse gibt es dazu noch nicht, eine Polizeisprecherin gab jedoch an, dass sie aktuell einen technischen Defekt vermuten.

Die genaue Ursache wird nun von Sachverständigen ermittelt. Am Familienfahrzeug entstand ein Totalschaden.

Wenn du mehr von uns lesen möchtest, folge uns auch auf Google News >>>

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen