Halloween Snacks: Diese 7 Horror-Happen gelingen auch Last Minute

Ups – und auch Halloween ist wieder schneller gekommen als erwartet! Du hast jetzt keine Zeit mehr für einen Großeinkauf, würdest deinen Lieben aber gerne etwas auftischen, das so richtig gruselig aussieht? Keine Panik! Mit unseren Rezeptideen könnt ihr schnell und einfach für ein bisschen morbide Stimmung am Esstisch sorgen. Das Beste an unseren Rezepten: Du brauchst dafür keine 1000 Zutaten und auch nur wenig Zeit.

1. Last-Minute-Idee für Halloween: Leckere Würstchen-Mumien

Würstchen-Mumien als Halloween-Snack

Würstchen-Mumien als Halloween Snack. Foto: bigstock

Ein Halloween-Snack der nicht nur gut aussieht, sondern kleinen Halloween-Fans auch besonders gut schmeckt, sind unsere „Mumien“. Ein Vorteil für alle gestressten Mamas: Der Halloween Snack ist besonders schnell und einfach zubereitet!

DAS BRAUCHST DU:

  • 1 Packung gekühlter Blätterteig
  • 12 Mini – Wiener
  • 1 Eiweiß (Ei Gr. M)
  • 1 – 2 EL Mayonnaise
  • 1 – 2 EL Ketchup (oder Süß-Sauer-Soße)

SO GEHT’S:

  1. Blätterteig ausrollen. Mit einem Pizzaschneider in ca. 1 cm dünne Streifen schneiden.
  2.  Je ein Miniwürstchen mit 1-2 Blätterteig-Streifen umwickeln, dabei eine kleine Lücke für die Augen lassen. Die eingewickelten Würstchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  3. Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Blätterteigstreifen mit Eiweiß bestreichen. Würstchen im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Min. backen. Kurz abkühlen lassen.
  4.  Circa 1-2 EL Mayo in einen Spritzbeutel geben und kleine Augen auf die ausgekühlten Würstchen aufspritzen. Die Pupillen könnt ihr entweder mit schwarzer Lebensmittelfarbe gestalten oder – für den besonderen Gruseleffekt mit Ketchup. Dafür den Ketchup ebenfalls in einen kleinen Spritzbeutel füllen, die Spitze davon ganz knapp abschneiden und rote „Blutpupillen“ auf die Mayo-Augen aufspritzen.

2. So wird aus einem Mini-Burger ein gruseliger Halloween Snack

Gruseliger Burger als lustiger Halloween Snack

Ein gruseliger Burger als lustiger Halloween Snack. Foto: bigstock

Welche Kinder sind nicht verrückt nach Burgern? Unsere Gruselvariante als lustiger Halloween Snack ist zum Glück schnell gemacht!

DAS BRAUCHST DU:

  1. Burgerbrötchen
  2. Burgerpatties
  3. Salat
  4. Ketchup
  5. Cheddarkäse
  6. Kürbisstiele aus Marzipan, Fondant geformt (kein Muss)

SO GEHT’S:

  1. Zunächst die Burgerbrötchen aufschneiden und dann in die obere Hälfte mit etwas Feingefühl die Augen schneiden.
  2. Den Cheddarkäse vorbereiten und mit scharfen Zähnen versehen.
  3. Den Burger anrichten und dabei reichlich Ketchup für den blutigen Effekt nicht vergessen.

3. Süßer Halloween Snack: Witzige Kürbis-Pancakes

Kürbis-Pancakes als Halloween-Snack

Lustige Kürbis-Pancakes als Halloween-Snack. Foto: bigstock

Pancakes schmecken nicht nur zum Frühstück gut. Sie lassen sich vielseitig gestalten und sind deswegen auch ein toller Halloween-Snack für große und kleine Grusel-Fans.

DAS BRAUCHST DU:

(Für 12 Portionen)

  • 4 Eier
  • 400 ml Milch
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 40 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Pk Backpulver
  • 400 g Mehl
  • 1 Schuss Öl, zum Braten
  • Etwas Schokosoße oder braune Lebensmittelfarbe

SO GEHT’S:

  1. Zunächst die Eier und den Zucker schön schaumig schlagen. Dann die Milch dazu geben und verquirlen.
  2. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermengen und mit dem Salz und dem Öl unter den Teig rühren. Dabei alle Zutaten kräftig verrühren, bis ein homogener Teig entsteht.
  3. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und 2-4 Pancakes darin braten. Dafür eine Kelle des Teiges in die heiße Pfanne geben und mit einem Löffel vorsichtig verteilen und glatt streichen. Von beiden Seiten ca. 1 Minute anbraten.
  4. Die gewünschte Form schneiden: Neben Kürbissen sind auch kleine Halloween-Gespenster eine süße Idee.
  5. Mit der Schokosoße oder der braunen Lebensmittelfarbe die gruseligen Details malen.

4. Hexenfinger aus Marzipan für Halloween

Hexenfinger als Halloween Snack

Hexenfinger als gruseliger Halloween Snack. Foto: bigstock

Dieser Tipp ist für den süßen Zahn: Die gruseligen Hexenfinger aus Marzipan sind ein beliebter Halloween Snack für alle Fans dieser Süßigkeit. Wenn ihr kein Marzipan mögt, dann könnt ihr den Halloween-Snack ganz einfach abwandeln, indem ihr für die Finger Blätterteig benutzt.

DAS BRAUCHST DU:

  • Marzipan-Rohmasse
  • Mandeln
  • Jelly Beans

SO GEHT’S:

  1. Aus der Rohmasse kleine „Würste“ formen, die die Grundlage für unsere Grusel-Finger sind.
  2. Mit der Rückseite eines Messers kleine Falten und Einkerbungen imitieren, die die Finger noch realistischer machen.
  3. Die Finger mit Mandeln belegen, die als Fingernagel fungieren.
  4. Jelly Beans als bunte „Maden“ verteilen

5. Drei Halloween Mini-Snacks aus unser Community

Halloween Snacks für ein bisschen Gruselspaß – damit kennt sich auch unsere Echte Mama Simona aus, die in der Facebookgruppe „Echte Mamas – Kochen & Backen“ ihre kreativen Rezepte mit den anderen Mamas teilt. Da Ihr Sohn an Neurodermitis leidet, sind ihre Rezepte frei von Industriezucker und Konservierungsstoffen. Diese und viele weitere tolle Rezepte findet ihr auch auf Simonas Instagram-Seite bens_bentoboxes.
Hier zeigen wir euch ihre tollsten Mini-Snacks für Halloween!

1. Gruselige Dinkelpizzen mit Gebiss & Dracula Erdbeeren

Dinkelpizzen als Halloween Snack

Dinkelpizzen als Halloween Snack gestalten. Foto: bens_bentoboxes

DAS BRAUCHST DU:

  • 1  EL Magerquark
  • 2 EL Öl (z.B.  Raps- oder Olivenöl)
  • 5 EL Dinkelmehl (funktioniert aber auch mit anderen Mehlsorten)
  • ½ TL Backpulver
  • Käse und Soße nach Wahl (Simona hat selbstgemachte Tomatensauce verwendet)

SO GEHT’S:

1. Zunächst den Magerquark mit dem Öl mischen und dann Mehl und Backpulver unterrühren. Sollte der Teig etwas zu trocken sein und sich nicht gut kneten lassen, könnt ihr noch etwas Quark untermischen. Die Masse kann sofort weiterverarbeitet werden und muss nicht gehen!

2. Nach Wunsch Belegen und für 10-12 min bei 180°C backen

2. Gespenstischer Halloween Snack: Käseplätzchen mit Rosmarin

Statt süß mögen eure Kinder es lieber etwas deftiger? Dann könnte dieser Halloween Snack das Richtige für euch sein!

Käseplätzchen als Halloween Snack

Ein Halloween Snack aus gespenstischen Käseplätzchen. Foto: Instagram/bens_bentoboxes

DAS BRAUCHST DU:

  • 150g Mehl
  • 50g Butter
  • ½ TL getrocknete Kräuter
  • 75g geriebener Käse
  • ½ TL Knoblauchgranulat

SO GEHT’S:

1. Alles zu einem festen Teig verkneten – und nicht aufgeben, wenn es etwas dauert, bis sich das Ganze zu einem Teig zusammenfügt.

2. Den Teig mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, je länger desto besser!

3. Den Teig kurz durchkneten (Achtung, sehr hart) und ausrollen. Aber immer nur portionsweise, da es sonst zu bröckelig wird.

4. Die gewünschten Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ungefähr 12 Minuten backen bei 180°C O/U – fertig!

3. Gesunder Halloween Snack: Eine Vitaminbombe zum Fürchten

Halloween Snack für die Brotdose

Halloween Snack für die Brotdose. Foto: Instagram/bens_bentoboxes

Eine bunte Grusel-Dose voller Obst und Gemüse, welches Kind hätte da keine Lust auf Vitamine? Mit etwas Geschick, ein paar Formen zum Ausstechen, einem feinen Messer und ganz viel Kreativität hat Simona dieses Zauberwerk vollbracht, mit dem sie gerne auch euch inspiriert, damit ihr euren Kleinen mit dem Pausensnack eine halloweenmäßige Überraschung machen könnt.

DAS BRAUCHST DU:

  • 1 Khaki
  • Weintrauben
  • Tomaten
  • Karotten
  • Gurken
  • Kleine Würstchen
  • Frikadellen

SO GEHT’S:

1. Alles in die gewünschten Formen ausstechen oder -schneiden.

Vielleicht passt ja die eine oder andere Rezeptidee für Halloween Snacks noch in euren Zeitplan. Wir freuen uns, wenn wir euch inspirieren konnten und wünschen euch und euren Kids trotz allem ein „Happy Halloween“.

Lena Krause

Als Wahlhamburgerin könnte ich mir keine schönere Stadt vorstellen, um dort zu leben. Gemeinsam mit meinem kleinen Hund Lasse bin ich gerne im Grünen unterwegs und erkunde die vielen, tollen Ecken Hamburgs. Das Schreiben hat mir schon immer Spaß gemacht und deswegen war für mich schnell klar, dass ich diese Leidenschaft zum Beruf machen möchte.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.