Geniale Methode: Mama zeigt, wie sie ihren 3-Jährigen beruhigt

Wutanfälle, lautstarkes Heulen und sich auf den Boden werfen – das kann alles dazu gehören, wenn das Kind plötzlich entdeckt, dass es einen eigenen Willen hat und diesen auch durchsetzen möchte. Die sogenannte Trotzphase kann Eltern schon mal zur Verzweiflung bringen. Deswegen begeistert aktuell ein Video das Netz, in dem eine Mama ihren genialen Trick verrät, mit dem sie ihren Dreijährigen blitzschnell wieder beruhigt.

Trick, um Trotzanfall aufzufangen

Die Trotzphase wird von Experten auch Autonomiephase genannt und ist ein wichtiger Entwicklungsschritt für Kinder. Trotzdem fällt es vielen Eltern schwer, angesichts von anhaltenden Wutanfällen, die Fassung zu bewahren. Dabei ist es wichtig, den Kleinen zu helfen, besser mit ihren Emotionen umzugehen. Aktuell geht ein Video viral, in dem eine Mama zeigt, wie leicht das sein kann.

@bareyoursoulWanted to share what has been a life saver for us through this toddler stage!?##fyp ##toddlers ##momlife ##cancelthenoise♬ original sound – Kay

Die Mama veröffentlichte das Video über ihren TikTok-Account. Als „bareyoursoul“ erklärt sie ihre Methode in vier einfachen Schritten:

Zunächst fordert die Mama ihren aufgelösten Dreijährigen auf, sich hinzusetzen und tief durchzuatmen. Das habe sie mit ihrem Sohn geübt, seitdem er zwei Jahre alt sei. Danach bittet sie den Kleinen, seine Wut abzuschütteln, damit er seine überschüssige Energie loswerden kann.

Was liegt dem Kleinen auf dem Herzen?

Als sich ihr Kind weiter beruhigt hat, machen die Mama und ihr Schatz die Geste für die „Listening Ears“ also Zuhör-Ohren, indem sie beide auf ihre Ohren zeigen. Sie versichern sich damit, dass sie hören möchten, was der andere zu sagen hat. Erst danach fragt die Mama ihren Sohn ganz liebevoll, was der Grund für seine Aufregung ist.

Und siehe da, der Dreijährige kann inzwischen verbalisieren, was ihn so wütend gemacht hat: Er wollte gerne ein paar Cracker. Diesen Wunsch erfüllt seine Mama ihm gerne, als er es schafft, ruhig danach zu fragen.

Begeisterte Eltern machen das Video zum viralen Hit

Durch diese Methode schaffen es Mutter und Sohn miteinander zu reden, sich zuzuhören und danach gemeinsam eine Lösung für das Problem zu finden. Kein Wunder also, dass das Video zu einem viralen Hit geworden ist: Mittlerweile hat es über 1,5 Millionen Likes und über 13.600 Kommentare bekommen.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x