Franzbrötchen mit Marzipan: Das Rezept einer Mama

Mhhhmmm… wie das duftet! Und wie das schmeckt. Franzbrötchen liebt einfach jeder! Die zimtigen Plundertaschern werden seit Jahren immer gefragter und erobern mittlerweile deutschlandweit die Kaffeetafeln. Ein langer Weg, denn bis vor Kurzem wurden Franzbrötchen noch vor allem in Hamburg und Umgebung gegessen. Aber Geschmack setzt sich am Ende immer durch. Und wer seine Franzbrötchen heute nicht nur klassisch mit Zimt und Zucker mag, kann inzwischen aus vielen leckere Variationen wählen. Es gibt Franzbrötchen mit Rosinen, Franzbrötchen mit Streuseln, Franzbrötchen mit Apfel… und natürlich Franzbrötchen mit Schokolade. Und dann gibt es noch Franzbrötchen mit Schokolade – und mit Marzipan. Eine unschlagbares Duo, das jeder einmal probiert haben sollte. Und es kommt sogar noch besser. Man kann Franzbrötchen mit Marizpan und Schokolade ganz einfach selber machen, dank des Rezeptes von Jessica K. aus Hamburg. Jessica ist Mama und Mitglied in unserer „Echte Mamas Koch- und Back-Gruppe“ auf Facebook und hat dort ihr Rezept plus Fotos mit uns geteilt. Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken und Naschen:

Zutaten für Franzbrötchen mit Marzipan und Schokolade:

  • 1 Eiweiß
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 120ml Öl
  • 250ml Milch
  • 550g Mehl
  • 1 Pck Trockenhefe
  • 250 g Quark
  • 1 Eigelb
  • 200 g Marzipan Rohmasse
  • 2 Handvoll Schokotropfen

Schritt für Schritt-Anleitung:

  1. Lauwarme Milch, Zucker, Eiweiß, Salz, Öl und Hefe in einer Schüssel verrühren und etwa 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig kneten
  2. Am besten 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig verdoppelt dann seine Größe
  3. Teig ausrollen
  4. Marzipan Rohmasse mit einem Schuss Milch (1 TL)  in der Mikrowelle ganz kurz erwärmen. So wird die Rohmasse streichfähig
  5. Streich-Marzipan auf dem Teig verteilen
  6. Quark darauf verteilen
  7. Schokotropfen auf den Quark verteilen
  8. An der langen Seite den Teig aufrollen und in Portionen schneiden
  9. Dann mit einem Stab (Ende eines Holzlöffels) in die Mitte der Portionen drücken. So entsteht die typische Franzbrötchen-Optik
  10. Franzbrötchen bei 180 Grad auf einem gefetteten Backblech backen bis sie goldig sind
  11. Nach der Hälfte der Zeit mit Eigelb bestreichen

Sehen schon lecker aus, oder? Franzbrötchen mit Marzipan-Füllung

 Wie geschrieben, kann man die Franzbrötchen mit allem belegen, was einem schmeckt. Franzbrötchen mit Marzipan und Schokoladen sind nur ein Vorschlag von vielen. Und am Ende kann man nur allen wünschen:

Guten Appetit!

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor vier Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich die einzige Nicht-Mama im Team bin, verbringe ich liebend gerne Zeit mit Kindern.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.