Familienpolitik: Zahlen Eltern und Großeltern (!) bald weniger Steuern?

Es ist aktuell nicht zu übersehen: Der Wahlkampf ist in vollem Gange, und so will jede Partei auftrumpfen, um Stimmen zu generieren.

Familienthemen sind dabei vermehrt im Blick, weil bekannt ist: Diese ziehen immer!

Das weiß auch CDU-Chef Friedrich Merz. Er verspricht, bei einem Partei-Sieg der Bundestagswahl Familien mit einem neuen Steuerkonzept zu entlasten.

Die BILD hat einen Blick auf das Konzept geworden und seinen Inhalt veröffentlicht.

Die prägnantesten Punkte haben wir für euch zusammengefasst:

• Bei dem Konzept dreht sich alles um Betreuungskosten:

Eltern sollen diese künftig stärker von der Lohnsteuer absetzen können – und beteiligen sich Oma und Opa an den Kosten für die Betreuung ihrer Enkel, profitieren sie erstmal ebenfalls!

• So sollen Eltern bzw. Großeltern je Kind bzw. Enkel bis zu 1800 Euro Ausgaben für Babysitter etc. von ihrer Steuerlast abziehen können. Das kann beispielsweise für ein Ehepaar mit zwei Kindern mehrere hundert Euro mehr netto im Jahr bedeuten. (Natürlich je nach Einkommen.)

• Firmenchefs sollen ihren Mitarbeitern steuerfreie Zuschüsse zur Betreuung von Kindern bis 14 Jahre zahlen können. Diese sind aktuell nur für Kinder bis 6 Jahre steuerfrei.

• Der Plan sieht vor, dass diese Regelungen umgekehrt auch für Kinder gelten, die ihre Eltern pflegen. Bedeutet: Wer z.B. eine Pflegekraft für Mutter und Vater bezahlt, kann je Elternteil bis zu 1800 Euro der Kosten von der Steuer abziehen!

BILD zitiert dazu Rainer Holznagel, den Präsidenten des Steuerzahlerbundes: „Die Vorschläge zielen in die richtige Richtung! Eine gute Familienpolitik, die vom Kind bis zum Senior alle im Blick hat, ist sehr wichtig und muss vielmehr diskutiert werden.“

Was sagt ihr denn dazu?

Sind diese Pläne eine gute Idee und würden sie euch und eurer Familie helfen?
0
Merz Pläne – top, flop oder eh nur ein leeres Versprechen?x

Laura Dieckmann
Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen