Fahndung in Köln: Mann verabredet sich mit Kind zum Sex

Die Polizei Köln bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei einer Fahndung.

Wer kennt diesen Mann?

Der unbekannte Tatverdächtige kommt mutmaßlich aus der Nähe von Bochum.

Ihm wird vorgeworfen, sich am 14. Juni 2020 mit einer angeblich Minderjährigen am Bahnhof Gelsenkirchen Hassel zu sexuellen Handlungen verabredet zu haben. Zuvor übersandte der Gesuchte sexualisierte Chatnachrichten.

In Wahrheit steckte hinter der angeblich 13-Jährigen, mit der er schrieb, ein erwachsener Kölner (32 Jahre alt). Er hatte ein Treffen mit dem Mann arrangiert.

Anschließend übergab er seine dort aufgenommen Videoaufzeichnungen der Polizei Köln.

Wer kann Angaben zu dem unbekannten Tatverdächtigen machen?

Die Tatzeit wird folgendermaßen angegeben: 14.06.2020 00:05-23:55, der Tatort des Treffens war Köln.

Beschreibung der Person

  • Geschlecht: männlich
  • Größe: 175 cm
  • Scheinbares Alter in Jahren: 23-30 Jahre
  • Bekleidung zum Tatzeitpunkt: Muskelshirt mit Aufschrift „AIR“ und der Silhouette eines Basketballers
  • Körperliche Merkmale / Besonderheiten: 3-Tage-Bart, kurze Haare, gepflegtes Äußeres
  • Haarfarbe: schwarz
  • Augenfarbe: dunkel
  • Figur: athletisch

Wer Angaben zu der gesuchten Person machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Auf der Website der Polizei kann man direkt HIER eine Meldung zu der Sache machen.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.