Es ist offiziell: Kinder erben die Intelligenz von…

Eigentlich wussten wir es ja schon immer. Aber jetzt haben wir es schwarz auf weiß und wissenschaftlich belegt:

Kinder erben ihre Intelligenz von der Mama.

Das hat Psychologin Jennifer Delgado Suárez herausgefunden und auf ihrem Blog „Psychology Spot“ veröffentlicht. Laut ihrer Studie sind „konditionierte Gene“ für die Intelligenz verantwortlich und diese werden zwar von Papa und Mama weitergegeben, aber nur die der Frauen werden hauptsächlich aktiviert.

Genetik ist allerdings nicht nur entscheidend!

Auch die Beziehung/Bindung von Mutter und Kind wirkt sich auf die Intelligenz des Kindes aus. In einer Studie der University of Minnesota wurde gezeigt, dass Zweijährige, die eine sehr enge Bindung zu ihrer Mutter haben, komplexe Aufgaben besser lösen, als Gleichaltrige, die weniger Zuneigung bekamen.

Fazit: Gute Mama-Gene und eine positive Mutter-Kind-Beziehung sind für die Intelligenz entscheidend.

Schätzungsweise 40-60% – der Rest fällt auf das soziale Umfeld und die Erziehung. Und da kommen die Papas auch wieder mit ins Spiel.

Also, liebe Männer, nicht traurig sein!

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel