Schwangere erntet Kritik für ihre Ehrlichkeit

Schwangerschaften fühlen sich nicht immer so schön an, wie uns Film, Fernsehen und Magazine mit strahlenden, schwangeren Frauen klarmachen wollen. Statt strahlender Haut haben wir Schwangerschaftsakne, jeder Schritt fällt uns schwer und schon bei leichter Anstrengung fangen wir zu schnaufen an.

Eine Schwangere hat auf Instagram erstmalig über die Schattenseiten der Schwangerschaft gesprochen und dafür heftige Kritik geerntet. Britin Luisa Zissman, ein britischer Reality-Tv-Star, postete auf ihrem Instagram-Profil, ein erschöpftes Bild von sich und schrieb dazu:

„Ich fühle mich krank und liege mit Ellie im Bett… Ich hasse das Gefühl, wenn ein Baby in einem heranwächst und ich genieße nichts an der Schwangerschaft. Außerdem dauert es ewig. Ich habe das Gefühl, es geht schon ewig so. Ich sollte mich aber nicht beschweren. Zum Glück liebe ich es so zu gebären.“

Für die ehrlichen Worte erntete Luisa reichlich Kritik. Ihre Follower kommentierten, sie könnten nicht verstehen, wie jemand, der überhaupt so ein Glück habe, schwanger werden zu können, sich so beschweren könne. Andere Frauen kommentierten dagegen, sie würden Luisa verstehen können.

Ihnen selbst sei es während der Schwangerschaft nicht anders gegangen.