Erzieher angeklagt: Er soll 91 Kinder missbraucht haben

Ein ehemaliger Erzieher, der in unterschiedlichen Kindertagesstätten gearbeitet hat, muss sich wegen 1623 Fällen von Kindesmissbrauch verantworten. Er soll über 15 Jahre lang in Australien und im Ausland sein Unwesen getrieben und kleine Mädchen körperlich missbraucht und vergewaltigt haben.

Die Erzieher und Erzieherinnen in der Kita sind für Eltern und Kinder wichtige Vertrauenspersonen. Nicht auszudenken, wenn ausgerechnet der Mensch, dem man sein Kind übergeben hat, das auf so eine grauenvolle Art ausnutzt, wie es der Angeklagte getan hat. 91 Kinder fielen dem ehemaligen Erzieher zum Opfer. Es soll sich dabei vorwiegend um kleine Mädchen aus Brisbane und Sydney handeln.

Video im Darknet führte zum Täter

Wie der Guardian berichtet, wurde der 45-Jährige im August 2022 festgenommen, nachdem die Polizei 2014 auf ein Video im Darknet aufmerksam geworden war. Erst nach Jahren gelang es der Polizei, Merkmale im Hintergrund der Aufnahmen auf eine Kindertagesstätte in Brisbane zurückzuführen. Bei der Verhaftung des Mannes wurde noch viel mehr selbstproduzierte Aufnahmen gesichert, die Kindesmissbrauch zeigten.

Fast alle betroffenen Kinder konnten bereits identifiziert werden

Danach konzentrierten sich die Ermittlungen vor allem auf die Identifizierung der Opfer. Mittlerweile konnte die Polizei fast alle Kinder ausfindig machen. In Zusammenarbeit mit internationalen Behörden müsse aber noch die Identität von vier Kindern geklärt werden, die offenbar im Ausland missbraucht wurden.

Dies ist einer der schrecklichsten Fälle von Kindesmissbrauch, die ich in fast 40 Jahren Polizeiarbeit gesehen habe“, wird einer der leitenden Ermittler zitiert. Der Fall des Mannes soll am 21. August vor dem Amtsgericht Brisbane verhandelt werden.

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen