Erin erfährt, dass sie in der 6. SSW ist – einen Tag später ist sie Mama

Erin Hoggs ging mit Bauchschmerzen zum Arzt und erfährt, dass sie schwanger ist. Für die junge Frau ist das eine große Überraschung. Doch sie hat kaum Zeit, sich an den Gedanken zu gewöhnen, denn nur einen Tag später kommt ihre Tochter Piper schon zur Welt.

Die 20-Jährige Engländerin hat offenbar ihre komplette Schwangerschaft verpasst. Erst als sie plötzlich Bauchschmerzen hatte, ging sie in eine Klinik, um sich untersuchen zu lassen. Den Grund für ihre Beschwerden finden die Ärzte dort nicht, aber sie stellen eine Schwangerschaft fest. Sie verkünden Erin, dass sie in der 6. bis 8. SSW sei. Damit schicken sie die 20-Jährige wieder nach Hause, wir verschiedene Medien berichten.

Doch die fiesen Bauchschmerzen wollen einfach nicht verschwinden – im Gegenteil sie verstärken sich. Irgendwann weiß Erin nicht mehr weiter und ruft einen Krankenwagen. Doch noch bevor dieser eintrifft, hat Erin das dringende Bedürfnis auf die Toilette zu gehen: „Ich hatte das Gefühl, ich hätte eine schlimme Verstopfung”, erinnert sich die 20-Jährige.

Plötzlich spürt die 20-Jährige das Köpfchen

Auf den Weg zum Klo fasst sich Erin aus einem Impuls heraus zwischen die Beine und spürt das Unfassbare: Das Köpfchen ihres Kindes – und das, obwohl sie doch erst in der 6. Woche schwanger sein soll. Ihr wird schlagartig klar, dass sie es nicht mehr rechtzeitig ins Krankenhaus schaffen wird.

Aber wie kann es sein, dass eine werdende Mama bis zur Geburt nichts von ihrer Schwangerschaft bemerkt? Tatsächlich kommt es immer wieder zu solchen Fällen einer unbemerkten Schwangerschaft. Und auch Erin ahnt nicht einmal, dass sie Mama wird: „Ich hatte keinen Schwangerschaftsbauch, keine Symptome und habe noch meine reguläre Periode bekommen.”

Plötzlich Mama: Erin und Piper starten in ihr überraschendes Familienleben

Glücklicherweise hat die kleine Piper die spontane Hausgeburt gut überstanden und kommt gesund und munter auf die Welt, wo sie von ihrer überraschten Mama in die Arme geschlossen wird. Nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt sind Mama und Tochter inzwischen Zuhause, um in ihr unvorhergesehenes gemeinsames Leben als kleine Familie zu starten.

Wir wünschen ihnen dabei alles Gute!

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen