Er zeigte Kindern verstörende Videos: Polizei NRW sucht Triebtäter

Die Polizei Herford bittet die Bevölkerung um Hinweise. Sie sucht einen Mann und hat daher ein Phantombild veröffentlicht.

Dieses wurde nach Angaben zwei Mädchen gefertigt.

Der abgebildete Mann soll die beiden Achtjährigen in einem Wald- und Wiesengebiet in 32289 Rödinghausen, nahe Darnauer Weg angesprochen haben. Dann soll er ihnen auf seinem Smartphone Videos gezeigt haben, die nach den Angaben der Mädchen eine onanierende Frau oder eventuell auch sexueller Missbrauch gezeigt haben.

Danach näherte sich den Mädchen „weiter in verdächtiger Art und Weise“.

Wer kann Angaben zu dem unbekannten Tatverdächtigen machen?

Die Polizei gibt folgende Informationen preis:

Tatzeit: 07.06.2021 17.15 bis 18.15 Uhr
Tatort: 32289 Rödinghausen

Beschreibung der Person:

• männlich

• Kinder beschreiben den Täter als „normalen Deutschen“ – bezogen auf Ausprache und Aussehen

• 175-180 cm groß

• 25-40 Jahre alt

• Bekleidet war der Mann mit einer blaugrünen Jacke mit engeren schwarze Bündchen an den Ärmeln, ohne Kapuze, mit Reißverschluss. Hinten war eine weiße Schrift auf der Jacke. Darunter trug er ein schwarzes T-Shirt mit einer weißen Schrift vorne.

• Haare auf dem Phantombild sind offen gezeichnet, aber zumindest ein Teil der Haare war zum Zopf/Dutt hoch gebunden

• braune Haare

• schlank

Wer einen Hinweis abgeben möchte, meldet sich bei der Polizei Herford unter

• Telefon: 05221/888-0
oder
• E-Mail: poststelle.herford@polizei.nrw.de

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x