Endlich! Diese Mama enthüllt die Tricks scheinbar perfekter After-Baby-Bodys

Wir alle haben inzwischen von den Tricks gehört, mit denen viele Fotos auf Instagram & Co. schön gemogelt und „Zum-Neidisch-werden-attraktiv“ retuschiert werden. Models, Stars und Fitnesstrainerinnen posten Bilder, auf denen sie perfekte Haut, einen perfekten Körper und ein perfektes Gesicht haben.

Was zumindest ich noch nicht wusste: Es gibt solche Tricks auch für After-Baby-Bodys. Während einerseits immer mehr starke Frauen gegen den Stress des Perfektionismus ankämpfen und stolz sehr reale Fotos posten, wimmelt das Netz auf der anderen Seite natürlich auch von Fotos von Frauen, die ihre Neugeborenen auf dem Arm halten und darunter einen so flachen, sexy Bauch enthüllen, von dem ich schon vor meiner Schwangerschaft nur träumen konnte…

Eine davon ist die schwedische Mama Sandra Uhrdin. Was ihre Instagram-Fotos allerdings so besonders macht: Sie enthüllt die Wahrheit gleich daneben. (Die im Übrigen nicht weniger hübsch ist!)

Ein Beitrag geteilt von sandrauhrdin (@sandrauhrdin) am

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Hier verbirgt sie das Bäuchlein, das 11 Tage nach der Geburt ihres zweiten Sohnes natürlich (!) noch da ist, mit einer High-Waist-Leggings. Sandra schreibt dazu: „Der Körper braucht seine Zeit, sich nach der Schwangerschaft zu erholen. Es ist wichtig, deinem Körper die Zeit zu geben. Niemand restauriert sich über Nacht. Mein Körper hat mir zwei gesunde Jungs geschenkt und ich werde für immer dankbar sein.

Ein Beitrag geteilt von sandrauhrdin (@sandrauhrdin) am

Dieses Bild betitelt sie selbst als „Fünf-Minuten-Transformation“, da eben nur wenige Augenblicke zwischen dem sexy Unterwäsche-Foto und dem mit den kleinen Sitz-Röllchen am Bauch liegen.

„Seid nicht zu hart zu euch und schaut nicht zu sehr auf all die perfekten Instagram-Bilder. Natürlich wählen wir das beste Foto aus! Vergesst nicht, wie sind auch nur Menschen…“

Wenn man jetzt genau überlegt, streckt Sandra ihren Körper auf dem linken Bild sehr vorteilhaft und das Jäckchen ist geschickt über ihrem Bauch drapiert…

Jaa, natürlich sind auch die „ungeschönten“ Fotos von Sandra… trotzdem sehr schön und sehr vorteilhaft.

Dennoch mag ich sie: Sie beweisen Humor, ermutigen uns, zweimal hinzuschauen, wenn sich der Neid leise meldet, und geben allen Mamas, die mit ihrem Körper am Hadern sind, vielleicht ein besseres Gefühl.

Denn Sandra hat doch recht: Unser Körper hat uns unser Kind geschenkt. Schenken wir ihm dafür jetzt alle Zeit und Liebe, die er braucht, um sich zu erholen.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel