Eltern lassen Zwillinge vier Tage allein in der Wohnung, weil sie feiern wollten!

Diese Nachricht macht einen einfach nur wütend und traurig zugleich!

Junge Eltern aus Russland haben ihre Babys vier Tage lang alleine in ihrer Wohnung gelassen, um feiern zu gehen. Die noch nicht einmal sechs Monate alten Zwillinge wurden ohne Essen und Trinken zurückgelassen. Ein Kind ist bereits gestorben.

Margarita Yanayeva, 23, und ihr Mann Alexey, 35, aus der Region Kamtschatka, ließen ihre neugeborenen Zwillinge alleine in ihrer Wohnung, um sich mit Freunden zu treffen und „Party zu machen“. Das berichtete unter anderem Yahoo Online mit Fotos des Paares.

Auf Nachfragen ihrer Bekannten, wo denn die Kinder seien, sollen sie erzählt haben, dass sich die Babys mit dem Coronavirus infiziert hätten und im Krankenhaus liegen.

Die Großmutter fand die „schwer abgemagerten“ Zwillinge schließlich nach vier (!) Tagen und rief umgehend die Polizei und den Notarzt. Der Zwillings-Junge soll zu diesem Zeitpunkt schon im Koma gelegen haben und starb anschließend im Krankenhaus. Die Tochter kämpft weiterhin um ihr Leben.

Das Paar wurde wegen Mordes an dem Sohn angeklagt, ihnen drohen 20 Jahre Haft. Zusätzlich wird Anklage wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht und die Gefährdung von Schutzbefohlenen erhoben.

Echte Mamas

Echte Mamas. Wir sind echt und ehrlich.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.