Die lustigsten Tweets zum Thema „#EhrlicheEltern“. Und einige, die betroffen machen

Es ist der lustigste Hashtag des Jahres!

Unter #EhrlicheEltern können sich ebensolche über das Leben mit Kindern auslassen und ihre Geständnisse loswerden. Im besten Fall finden sie dann heraus, dass sie damit gar nicht so alleine sind, anderenfalls sorgen sie wenigstens für einige Lacher bei den anderen im Club der Bad Moms.

Und da tun sich tatsächlich Abgründe auf… Wir wissen ja, wie anstrengend Kinder manchmal sein können. Trotzdem stockt einem bei einigen Tweets der Atem:

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

 

 

Liest man so manche dieser Geständnisse, versteht man, warum der Hashtag auch in der Kritik steht, oder?  Ein paar Eltern hätten besser keine werden sollen, so Kritiker, vor allem, wenn in Tweets die Rede von Gewalt ist oder davon, die Kinder am liebsten auszusetzen.

Manche #EhrlicheEltern hingegen teilen ganz normale Sorgen und Ängste, und ihnen tut es gut, zu merken, dass es anderen genauso geht:

Viele Tweets sind auch zum Schmunzeln, weil sie heimliche Wahrheiten ans Licht bringen, die alle Eltern nachvollziehen können:

Zum Schluss noch einer der besten Tweets, einfach nur zum Lachen:

Rebecca

Schon seit rund einer Dekade jongliere ich, mal mehr, mal weniger erfolgreich, das Dasein als Schreiberling und Mama. Diese zwei Pole machen mich aus und haben eines gemeinsam: emotionale Geschichten!

Alle Artikel