Papas aufgepasst! Das T-Shirt stärkt Papa-Kind-Bindung:

Mit dem Vater-Kind-Bonding haben es frischgebackene Papas oft gar nicht so leicht. Irgendwie dreht sich am Anfang alles um Mutter und Kind, die durch das Stillen ohnehin fast unzertrennlich sind. Allein dadurch haben die Mamas meist viel mehr Körperkontakt zum Baby und bauen von Anfang an eine intensivere Bindung zum Kind auf.

Ein Beitrag geteilt von Lalabu – Simple Babywearing (@lalabubaby) am

Ein kleines Label in den USA hatte aus diesem Grund die Idee für eine Erfindung, die gerade weltweit zum absoluten Hype wird: das Dad Shirt (zu deutsch „Papa Hemd“)!

Damit können Papas beim Bonding endlich gleichziehen (naja, fast wenigstens), denn mit dem Shirt können sie ihr Baby ganz unkompliziert, bequem und vor allem super lässig am Körper tragen.

Ein Beitrag geteilt von Lalabu – Simple Babywearing (@lalabubaby) am

Das „Papa-Shirt“ aus den USA soll Vätern ganz gezielt dabei helfen, die Bindung zu ihrem Säugling intensiver aufzubauen. Es hat ein auf der Brust aufgenähtes Fach, in das sich das Neugeborene wie in einen weichen Känguruhbeutel setzen lässt.

Das Köpfchen ist dabei genau auf Höhe des Herzens, so dass es Papas beruhigenden Herzschlag hören und seine Atembewegungen spüren kann. Papas Geruch und Körperwärme tun ihr übriges, damit sich Baby geschützt und geborgen fühlt. Mehr Nähe geht kaum!

Das ist nicht nur schön für Baby und Papa, sondern genau so für uns Mütter. Denn welche Mama ist nicht froh, wenn Papa das Baby zwischendurch für ein, zwei Stunden übernimmt und ihr so eine kleine Verschnaufpause verschafft?

Caption this photo ?❤ // photo by @stylishlybrokeboy in the Simple Gray Dad Shirt #lalabudssg

Ein Beitrag geteilt von Lalabu – Simple Babywearing (@lalabubaby) am

Es gibt sogar eine Einrichtung am Shirt, mit der das Köpfchen sanft gestützt werden kann. So kann Papa beide Hände frei haben, wenn er mit dem Baby in seinem „Känguru-Beutel“ geht oder steht und nicht wie hier gerade auf der Couch chillt:

Ein Beitrag geteilt von Lalabu – Simple Babywearing (@lalabubaby) am

Bisher gibt es das Shirt regulär nur in den USA zu kaufen. Wir hoffen, dass es diese hilfreiche Erfindung bald auch serienmäßig zu uns nach Deutschland schafft. Dann wären Ausreden wie „Das mit dem Tragetuch wickeln ist mir aber zu kompliziert“ oder „Diese Babytragen sind doch nichts für Männer“ bald endlich Schnee von gestern.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel