Dieses Video zeigt, warum Eltern am Wasser IMMER aufmerksam sein müssen

Ich halte mich ehrlich nicht für überbesorgt, aber beim Thema Wasser, da werde ich doch schnell ziemlich angespannt.

Meine Tochter, sechs Jahre alt, macht gerade ihren ersten Schwimmkurs – zum zweiten Mal, weil der erste Versuch vom Lockdown unterbrochen wurde. Sichert schwimmen können wird sie erst in ein paar Monaten. Und ich freue mich schon darauf!

Denn für Panik gibt es zwar nun keinen Grund, aber es ist doch so: Seen, Pools, Flüsse, das Meer – Wasser übt auf Kinder eine magische Anziehungskraft aus. Und Ertrinken ist so hinterlistig, es passiert leise und viel zu schnell….

Deswegen ist es so wichtig, seine Kinder in der Nähe von Gewässern wirklich immer gut im Auge zu behalten.

Das zeigt auch dieses krasse Video der Daily Mail – das zum Glück aber ein Happy End hat:

Ein einjähriges Baby treibt in einer winzigen, nennen wir es mal Schwimminsel, mitten auf dem Meer.

Passiert ist dies an einem Strand im Kelibia (Tunesien). Die Eltern des kleinen Mädchens spielten mit ihr im seichten Wasser nahe des Ufers. Und waren dann einmal kurz abgelenkt, wie die lokalen Medien schreiben.

Sofort trieb das kleine Mädchen mit seinem Wasserspielzeug ab – und war am Ende fast zwei Kilometer vom Strand entfernt!

Starke Winde sollen sie aufs offene Meer geweht haben.

Schnell wurden Zivilschutzbeamte gerufen, die das Mädchen (wohl mit einem Jetski) unversehrt bargen. Was für ein Segen! Auf einer Szene des Videos sieht man genau, wie weit entfernt die Küste ist.

Zum Glück ist diese Geschichte gut ausgegangen! Sie zeigt aber gut, wie gefährlich es sein kann, seine Kinder am und erst recht im Wasser auch nur kurz aus den Augen zu lassen. Und ja, ich weiß genau, das kann immer und jedem passieren – denn wer ist schon 24 Stunden „perfekt“?

Was laut der Daily Mail allerdings in den sozialen Medien diskutiert wird: Wie lange müssen die Eltern dieses kleinen Mädchen abgelenkt gewesen sein, damit es ZWEI Kilometer weit abtreiben konnte?

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x