Diese Schwangere hebt im 8. Monat 120 Kilo Gewicht

Wenn es diese Bilder und Videos nicht geben würde, könnte man es nicht glauben:

Da steht eine Schwangere mit einem Riesen-Bauch und hebt Gewichte, die so manchen Mann in die Knie zwingen würde.

Doch die US-Amerikanerin Sarah Strong ist echt – und ihr Hammer-Fitness-Programm auch. Auf Instagram hat die Single-Mama mit dem großen Bizeps inzwischen rund 1700 Follower. Sie gehört damit zu einer wachsenden Zahl von Frauen, die auch während ihrer Schwangerschaft ein hartes Fitness-Programm durchziehen – und darüber öffentlich berichten.

Die Mutter einer Tochter ist also nicht nur mit ihrem zweiten Kind schwanger, sondern mutet ihrem Körper auch noch 120 Kilo beim Gewichtheben und 56 Kilo beim Bankdrücken zu.

Die Fitness-Trainerin startete vor zwei Jahren mit dem professionellen Gewichtheben. Momentan trainiert sie laut eigener Aussage „nur“ noch vier bis fünf Mal die Woche, statt sechs Mal wie vor der Schwangerschaft. Auch gönne sie sich mehr Pausen.

Für ihr hartes Sport-Programm und ihren starken Willen bekommt die Amerikanerin sehr viel Lob, aber natürlich auch Kritik. Allgemein gelten schwere Gewichte als große Gefahr für die Gesundheit von Mutter und Kind. Einfach nachmachen? Wäre der reine Wahnsinn!

Doch Sarah Strong meint: „Weil ich schon zwei Jahre vor meiner Schwangerschaft schwere Gewichte gehoben habe, ist das Gewichtheben keine Gefahr für mich. Ich bin keine Hochrisiko-Schwangere und habe keine Komplikationen. Deshalb ist es für mich nicht gefährlich.“

Für die werdende Mamas geht es beim Gewichtheben übrigens nicht nur um körperliche, sondern auch um psychische Kraft.

„Mein Leben war bisher chaotisch und schwer […]. Ich bin eine alleinerziehende Mutter. Ich habe häusliche Gewalt überlebt. Ich bin die Mutter eines Engelchens, das ich nie in meinen Armen halten konnte. Aber ich bin stark. Ich bin entschlossen.“

Eine Power-Frau, die sich hoffentlich nicht übernimmt! Denn Baby Max ist schon kurz davor, Teil dieser kleinen Familie zu werden.

Tamara Müller

Als süddeutsche Frohnatur liebe ich die Wärme, die Berge und Hamburg! Letzteres brachte mich vor fünf Jahren dazu, die Sonne im Herzen zu speichern und den Weg in Richtung kühleren Norden einzuschlagen. Ich liebe die kleinen Dinge im Leben und das Reisen. Und auch wenn ich selbst noch keine Kinder habe, verbringe ich liebend gerne Zeit mit ihnen.

Alle Artikel