Deutscher Städtevergleich: Wo Familien am günstigsten leben

Viele Familien müssen aufs Geld achten, da tut jeder Euro weh, den man sich hätte sparen können. Kitagebühren, Mietkosten, der laufende Kredit, die Autoversicherung… die Liste an Ausgaben lässt sich wohl endlos fortsetzen. Doch in einigen Orten in Deutschland lebt es sich deutlich günstiger als in anderen. Mit einem direkten Vergleich gibt Preis.de Einblick in die aktuelle Preislage in verschiedenen Städten.

In welcher Stadt bekommen Eltern am meisten für ihr Geld?

Auf der interaktiven Karte findest du den prozentual berechneten Anteil der Kosten für Miete, Monatskarte, Kitaplatz und Co. vom durchschnittlichen Gehalt der jeweiligen Stadt. Die Stadt mit dem niedrigsten Wert ist die, in der du im Verhältnis am günstigsten lebst. Das heißt, dort musst du den geringsten Teil des städtischen Durchschnittsgehalts dafür aufwenden, deine Grundbedürfnisse zu decken.

Besonders spannend: Du kannst nach Lebensmodell filtern und dir Zahlen als Paar, Alleinerziehende*r, Familie oder Single anschauen. Wenn du das Lebensmodell Familie auswählst, kannst du außerdem angeben, ob ihr von einem Einkommen lebt oder zwei Einkommen zur Verfügung habt.

Die Summe aller Kosten für die Grundbedürfnisse in den unterschiedlichen Lebensmodellen wurde anhand statistischer Daten ermittelt und in Bezug zum jeweiligen Durchschnittsgehalt gesetzt. Die Werte beruhen auf dem Durchschnittsgehalt je Stadt sowie den gängigen Ausgaben, die je nach gewählter Lebenslage berechnet wurden. 

Frankfurt (Oder) und Dessau als deutliche Gewinner für Familien

Familien mit einem oder zwei Einkommen leben in Frankfurt/Oder und in Dessau am günstigsten. Für Familien mit zwei Einkommen ist ein angenehmer Lebensstandard auch in Kassel, Halle und Saarbrücken möglich. In Kassel lebt es sich mit einem Anteil von knapp 31 Prozent allgemeinen Ausgaben vom Gehalt recht entspannt. Im Halle und Saarbrücken sind es 31,7 und 32,9 Prozent.

Für Alleinerziehende ist das sicher keine Überraschung: Für sie kann es in Deutschland ziemlich teuer werden. Am meisten von ihrem Gehalt bleibt in Dessau übrig. Der Anteil der allgemeinen Ausgaben am Gehalt beträgt hier circa 28,5 Prozent – vor allem verhältnismäßig niedrige Kaltmieten und Kitakosten erklären das Ergebnis. Auch in Jena und Erfurt lässt es sich mit einem durchschnittlichen Gehalt gut leben.

Kitagebühren: Statt 671 Euro pro Monat in Köln zahlt ihr in Dessau nur 62 Euro

Aufschlussreich ist auch der direkte Vergleich der unterschiedlichen Kosten im Städte-Ranking. Nicht nur das durchschnittliche Gehalt, Freizeitkosten und Mietkosten sind dabei völlig unterschiedlich, auch bei den Kitagebühren gibt es heftige Unterschiede. Während es Eltern in Köln mit 671 Euro pro Monat am schwersten getroffen haben, dürfen Familien in Dessau sich freuen, denn dort sind die monatlichen Kosten mit 62 Euro für die Ganztagsbetreuung am günstigsten.

Auch in Erfurt ist die Kinderbetreuung vergleichsweise preiswert, dort zahlen Eltern 85 Euro, in Oldenburg sind es 100 Euro. Teuer wird es neben Köln auch in Frankfurt am Main (ca. 635 Euro) und in München (ca. 626 Euro).

Eine interaktive Tabelle von Preis.de

Um die Kitakosten zu sehen sehen, musst du einmal nach unten Scrollen, bestätigen und dann nach rechts scrollen. In der Tabelle kannst du nach den Punkten filtern, die für dich am wichtigsten sind. Schließlich haben wir alle ganz unterschiedliche Lebensmodelle: Während manche Familien zur Miete wohnen, haben andere ein Eigenheim. Vielleicht sind deine Kinder schon aus dem Kitaalter entwachsen oder aber noch gar nicht zur Welt gekommen. Das Ranking gibt dir eine gute Übersicht, in welcher Stadt die für dich relevanten Kosten besonders hoch bzw. niedrig sind.

Du hast deine Familie bereits gegründet und ein Umzug ist für die nächsten Jahre ausgeschlossen? Dann ist es doch trotzdem spannend, den direkten Vergleich zu haben und herauszufinden, wie der eigene Wohnort abschneidet.

Verratet uns in den Kommentaren gerne, wo ihr lebt und warum ihr euch für euren Wohnort entschieden habt. Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

Auch interessant: Was kostet ein Kind? So viel geben Eltern monatlich aus >>>

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt. Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen