Dada, Daddy und Papa: Die kleine Piper ist das erste Kind mit drei Vätern

Familien gibt es in allen möglichen Konstellationen, schon lange ist das Modell „Mutter-Vater-Kind“ nicht mehr die einzige gesellschaftlich anerkannte Form. Schließlich entspricht das auch nicht der Realität, manchmal gibt es auch zwei Mamas oder zwei Papas, viele Eltern sind außerdem alleinerziehend.

Soweit also nichts Neues mehr, oder? In Kalifornien gab es aber doch noch eine Neuheit: Dort gibt es erstmals drei Papas für ein Baby – und zwar ganz offiziell. Dafür mussten Ian Jenkins, Alan Mayfield und Jeremy Hodges aber einen längeren Weg auf sich nehmen, wie Ian in der G & LR berichtet.

Alle drei Männer möchten gleichberechtigt für ihr Kind sorgen

Zuerst hatte es nur Alan und Ian als Paar gegeben, die beiden hatten schon zu zweit einen Kinderwunsch, hätten aber nicht gewusst, wie sie damit am besten umgehen sollten. Erst als dann Jeremy dazu kam und die drei Männer zu einer Familie wurden, hatten sie sich stark genug gefühlt, die Hindernisse zu nehmen. Gemeinsam malten sie sich immer wieder aus, wie wundervoll es wäre, als Eltern für ein Kind zu sorgen.

Von Anfang an sei deswegen klar gewesen, dass sie alle drei das Sorgerecht für ihr Baby tragen möchten und sich dafür vor Gericht einsetzen. Denn in Kalifornien ist es zwar möglich, dass mehr als zwei Personen ein Sorgerecht bekommen, aber es wird nur sehr selten tatsächlich genehmigt. Doch noch wichtiger als die Sorgerechtsfrage war zunächst, wer das Baby für sie austragen könnte: „Die tollen Frauen in unserem Leben macht das alles möglich“, erzählt Ian rückblickend. Eine gute Freundin der drei Männer spendete eine Eizelle und eine andere erklärte sich bereit, das Kind für sie auszutragen.

Geschwisterchen für Piper

So kam die kleine Piper auf die Welt und machte die Männer aus Kalifornien zu glücklichen Eltern. Nach einem längere Gerichtsverfahren wurde dann auch der zweite Traum der Drei wahr: Sowohl Alan und Ian als auch Jeremy bekamen das Sorgerecht und Piper wurde damit zum ersten Kind mit drei offiziellen Vätern. Biologischer Vater ist Jeremy. Inzwischen hat die kleine Piper aber sogar schon ein Geschwisterchen: Kürzlich kam ihr kleiner Bruder Parker zu Welt, dessen biologischer Vater Alan ist. Die beiden nennen ihre drei Väter übrigens: Dada, Daddy und Papa.

Alan, Ian und Jeremy sind sich sicher: „Liebe macht eine Familie zu einer Familie und die Liebe ist es, die unsere Familie zu einem wundervollen Zuhause für unsere Kinder macht.“

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg. Am liebsten erkunde ich mit ihm die vielen grünen Ecken der Stadt.

Auch wenn ich selbst keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Beliebteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Gelini
Gelini
1 Jahr zuvor

Ich finde das wundervoll. Eine Familie.