Bösartiger Hirntumor bei Kindern: Pia ist so wahnsinnig tapfer!

Endlich gesund sein und wieder Nüsse essen dürfen – das ist Pias größter Wunsch. Die achtjährige ist an einem Hirntumor erkrankt. Sie hat schon so viel geschafft, aber es liegt noch ein harter Weg vor ihr. Hier erzählt ihre Mama Jennifer ihre Geschichte und was ein bösartiger Hirntumor bei Kindern für die ganze Familie bedeutet.

„Wenn wir Besuch bekommen, zeigt Pia stolz ihre Mut-Mach-Kette. Drei Meter ist sie schon lang, mit vielen bunten Perlen. Es gibt Kugeln, Vierecke, bunte und einfarbige Perlen. Auf drei weißen Perlen stehen die Buchstaben ihres Namens. Für Pia ist die Kette sehr wichtig. Und sie wächst und wächst. Denn jede Perle steht für eine Behandlung, die Pia schon geschafft hat: Blutentnahmen, Bestrahlungen, Chemotherapie. Pia hat einen Hirntumor.

Bösartiger Hirntumor bei Kindern: Pias Mutmach-Kette

Pias Mutmach-Kette Foto: privat

Die Diagnose erhielten wir am 20. Dezember 2018, vier Tage vor Weihnachten. Pia war im Sommer eingeschult worden und voller Lebensfreude. Aber immer öfter fühlte sie sich schlapp und müde, erbrach oft. Durch ein MRT stellten die Ärzte dann die Schockdiagnose. 

Entfernung des gefährlichen Tumors: Eine lebenswichtige OP für Pia

Pia wurde schon am nächsten Tag über zehn Stunden operiert. Aber die Ärzte konnten den Tumor nicht ganz entfernen. Sonst wäre die Gefahr zu groß, dass sie nach der OP nicht mehr hätte laufen oder sprechen können.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Pia hat schon so viel geschafft: 30 Bestrahlungen von Januar bis März und vier der insgesamt acht geplanten Chemo-Blöcke. Aber die starken Medikamente setzen ihr immer mehr zu. Im Moment wird sie auch über eine Magensonde ernährt, weil sie nicht genug Nahrung selbst aufnehmen konnte. Sie nahm immer mehr ab. 

Pia lernt im Krankenhaus für die Schule

Auch im Krankenhaus lernt Pia für die Schule Foto: privat

Auch die Schule kann Pia im Moment nicht besuchen. Aber obwohl sie nur vier Monate in die Schule ging, bevor sie krank wurde, hat sie das Klassenziel für die erste Klasse erreicht und ist versetzt worden. Mehrmals pro Woche kommt eine Lehrerin zu uns nach Hause. Pias Durchhaltevermögen ist echt der Wahnsinn. Selbst mit Bauchschmerzen und Übelkeit setzt sie sich an die Schulaufgaben und sie freut sich sehr auf die Lehrerin. 

Bösartiger Hirntumor bei Kindern: Ich weiß, Pia wird gesund werden!

Durch den Krebs hat sich unser Leben sehr verändert. Ich hatte eine Ausbildung zur Erzieherin angefangen, die ich leider abbrechen musste, um mich um Pia kümmern zu können. Manchmal müssen wir viermal in einer Woche nach Berlin fahren, damit dort die Untersuchungen durchgeführt werden können. Es ist zwar auch schön, zuhause zu schlafen, aber für uns bedeutet das auch, dass wir durch die lange Hin- und Rückfahrt drei Stunden pro Tag im Auto verbringen.

Beim letzten MRT war kein Tumorgewebe mehr in Pias Kopf. Ich bin ganz sicher, dass sie es schafft und wieder gesund wird. Wir unternehmen regelmäßig schöne Sachen, damit wir bis zum Ende der Therapie immer wieder kleine Ziele vor Augen haben. Im Sommer waren wir im Freizeitpark und auf einem Bauernhof. Pia liebt Tiere, vor allem Pferde und Hunde. Früher hatten wir eine Hündin, die leider gestorben ist. Die hat sie sehr geliebt. Sobald Pia mit allen Therapien durch und wieder gesund ist, kaufen wir uns wieder einen Hund.

Pia mit ihrer Mama

Ein Herz und eine Seele: Pia mit ihrer Mama Foto: privat

Das ist Pias großer Geburtstagswunsch. Und ihr könnt helfen!

Meine tapfere kleine große Kämpferin wird am 20. Oktober 2019 8 Jahre alt. Und sie wünscht sich nichts zu ihrem Geburtstag, außer gesund zu werden. Wieder Nüsse essen zu dürfen und schwimmen gehen zu können. Aber wir müssen noch bis zum Ende der Chemotherapie warten.

Pia liebt Briefe! Ich möchte meine tapfere kleine Maus mit Geburtstagspost eine Freude machen und hoffe, das viele mithelfen.

Möchtest du Pia schreiben? Dann sende deine Post an:

Aktion Geburtstagspost

z.H. Pia BALEWSKI

Dr.-Goltz-Str. 10E

15517 Fürstenwalde

Pia freut sich auf deine Nachricht! Hier kannst du ihr auf Facebook eine Nachricht schreiben.

Sarah Wiedenhoeft

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.