Baby hatte Nabelschnur 6 Mal um den Hals – und ist gesund!

Dieses Neugeborene ist ein echtes Wunder: Der Säugling wurde mit der Nabelschnur um seinen Hals geboren. An sich passiert das gar nicht so selten. In diesem Fall hatte sich die Nabelschnur allerdings gleich ganze sechs Mal um den Hals des Babys gewickelt – und es kam trotzdem gesund zur Welt.

Ärzte haben so etwas „noch nie gesehen“

Als das Baby im Yichang Central Hospital in China auf die Welt kommt, können die Ärzte es fast nicht glauben. Dass die Nabelschnur sich um den Hals des Kindes gewickelt hatte, hatten die Mediziner schon vorher auf dem Ultraschall gesehen, wie der britische „Mirror“ berichtet. Dass das allerdings gleich sechs Mal passiert ist, damit hätten sie nicht gerechnet.

„Ich mache meinen Job jetzt seit 23 Jahren, aber so etwas habe ich noch nie gesehen“, erklärt Li Haur, Leiterin der Geburtshilfe des Krankenhauses, nach der Geburt.

Das eigentliche Wunder: Das Baby ist vollkommen gesund

Besonders ungewöhnlich ist, dass das Baby nach der Geburt trotzdem völlig gesund ist. Die Ärzte konnten die Nabelschnur problemlos entfernen, und es werden keine Spätfolgen für das Kind entstehen. Normalerweise besteht für Kinder, die mit der Nabelschnur um den Hals kommen, die Gefahr, zu ersticken.

Mit den sechs Ringen der Nabelschnur um den Hals habe das Baby sie an die Tradition der thailändischen Langhalsfrauen erinnert. Da in Thailand ein langer Hals als besonders schön gilt, tragen die Frauen häufig mehrere enganliegende Ringe.

Schönheitsideal hin oder her – für die Mutter des Kindes zählt einzig und allein, dass ihr Baby gesund ist! Und dem können wir uns nur aus vollstem Herzen anschließen.

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Ich liebe den Hafen, fotografiere gern, gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Social Media und Texte ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.