Applaus! 14-jähriges Mädchen tritt Grapscher ins „Gemächt“

Dieses Mädchen hat echt Vorbild-Potenzial!

In Witten (Nordrhein-Westfalen) hat eine 14-jährige einen miesen Grabscher in die Flucht geschlagen.

Wie sie das gemacht hat? Mit einem gezielten Tritt in Gemächt.

via GIPHY

Wie die BILD berichtet, war sie am vergangenen Mittwoch zu Fuß unterwegs, als sich ihr ein Mann näherte. Polizeisprecher Jens Artschwager erklärt, dass der ihr Unbekannte ihren Arm packte und ihr an den Po fasste.

Aber er hatte wohl nicht mit der toughen Teenagerin gerechnet:

Sie befreite sich schnell aus dem Griff des Mannes und trat fest zu – und zielsicher! Zwischen die Beine des Mannes. Er krümmte sich vor Schmerz, sie rannte schnell davon.

Toll und mutig, oder?

Die Polizei sucht nun den Mann und bittet die Wittener um Mithilfe:

Er soll zwischen 40 und 50 Jahren alt sein, graue Haare sowie einen Dreitagebart haben und eher ungepflegt aussehen.

Er war mit einer schwarzen Jacke und einer dunklen Trainingsjacke bekleidet, hatte eine „Alltagsmaske“ auf.

Aus seiner Jackentasche schaute eine Brille heraus.

Alle Hinweise bitte an die Kripo: Tel. (02 34) 90 94 120.

Hoffen wir mal, dass der Triebtäter gefunden wird – und dass er seine Lehre aus der Situation gezogen hat. Und: Dass es dem Mädchen gut geht. Denn auch, wenn sie so mutig und spontan reagiert hat, war das Ganze sicher ein Riesenschrecken für sie und eine Erfahrung, die kein Mädchen und keine Frau machen sollten.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x