Anne Wünsche ist schwanger: „Ich kann es nicht behalten.”

Die Influencerin Anne Wünsche hat auf Instagram ihre Schwangerschaft bekanntgegeben, doch Glückwünsche sind in diesem Fall nicht angemessen. Die 31-jährige Influencerin, die viele noch von „Berlin – Tag & Nacht” kennen, möchte das Kind nicht behalten und bereitet ihren Schwangerschaftsabbruch vor. Drei Kinder hat sie bereits, sie ist Mutter der beiden Mädchen Miley und Juna sowie von dem kleinen Sávio. Letzterer kam im Juli 2022 zur Welt. Ein viertes Kind kommt für sie nicht infrage.

Zu einem Bild von dem positiven Schwangerschaftstest schreibt Anne auf Instagram:

„F**K! War mein erster Gedanke, als ich diesen Test in meiner Hand hielt. Wie konnte das passieren?” Die Influencerin befindet sich inzwischen in der 7. SSW, hat auch schon einen Frauenarzttermin und das  psychologische Beratungsgespräch wahrgenommen. Ihre Entscheidung ist gefallen, sie möchte einen Schwangerschaftsabbruch. „Für mich steht fest: Ich kann es nicht behalten.”

Doch auch wenn sich die 31-Jährige ganz sicher ist, fällt ihr die Entscheidung gegen das Kind sehr schwer: „Worte können nicht beschreiben, wie ich mich aktuell fühle. Ich liege im Bett. Eingemummelt in meiner Decke. Mir laufen die Tränen über die Wangen und ich bin wie erstarrt (…). Mir geht es beschissen.” Sie ist sich der Tatsache bewusst, dass viele diesen Schritt nicht verstehen werden, dennoch möchte sie darüber sprechen.

„Ich weiß, was dieser Satz in vielen auslösen wird und ich weiß, wie viele sich eigene Kinder wünschen… Ich bin mir bewusst, wie die Medien mich zerfetzen werden und dennoch möchte ich offen mit dieser Situation umgehen, weil ich auch weiß, wie viele Frauen diesen Weg unter Tränen wählen müssen.”

Ein Leben mit vier Kindern, das kann sich die dreifache Mutter einfach nicht vorstellen. Sie müsse Kinder, Haushalt und Job alleine meistern, da ihr Partner und Vater des jüngsten Kindes beruflich sehr eingespannt sei, wie sie in ihren Storys erzählt. „Es würde einfach nicht funktionieren und ich muss mir selbst eingestehen, dass das einfach nicht mein Leben wäre. Ich sehe mich in dieser Rolle nicht und ich wäre nicht glücklich damit. Niemals könnte ich allen gerecht werden. Niemals könnte ich das alles alleine schaffen!”

Die Entscheidung, eine Abtreibung vornehmen zu lassen, habe das Paar gemeinsam gefällt.

Laut der Influencerin habe sie mit dem Hormonring verhütet, eine Verhütungsmethode, die bei richtiger Anwendung als vergleichsweise sicher gilt. Neben einigen verständnisvollen Kommentaren sammeln sich unter dem Post viele verletzende und wütende Worte. Manche halten Anne vor, dass es bereits ihre zweite Abtreibung ist. Vor einigen Jahren wurde sie von einer Affäre schwanger und ließ die Schwangerschaft abbrechen.

Trotz der vielen schlimmen Kommentare war es Anne wichtig, offen über die Abtreibung zu sprechen: „Für viele wird das auf totales Unverständnis treffen und ich werde die Tage sicherlich einige böse Nachrichten erhalten… aber ich möchte diesen Weg dennoch mit euch teilen. Ich sehe nicht ein, solch ein Thema zu verstecken, aus Angst vor der Reaktion.”

Auch in unserer Community gibt es Mamas, die bereits Erfahrungen mit Schwangerschaftsabbrüchen haben. Ihre Geschichten findest du hier:

 

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen