Alleinreisende Kinder: So klappt der Flug ohne Mama

Alleinreisende Kinder sind ein großes Thema. Erst vor wenigen Wochen ging die zuckersüße Geschichte eines autistischen Jungen viral, der alleine mit dem Flugzeug reiste. Aus Angst, dass er seinem Sitznachbar auf die Nerven gehen könnte, gab ihm seine Mama einen Brief mit zehn Dollar mit. Sie bat darin den Sitznachbarn unbekannterweise,  gelassen zu bleiben – auch wenn der kleine Landon viel fragen würde. Zudem sollte er den Jungen vielleicht ein bisschen ein Auge auf ihn zu haben. Glücklicherweise verstanden sich Landon und sein Sitznachbar aber bestens! Und eben dieser Sitznachbar, Ben, postete im Anschluss begeistert ein Selfie der beiden auf Facebook. Er spendete die zehn Dollar der Autism Society, einer Wohltätigkeitsorganisation für autistische Menschen.

Klar, diese Geschichte ist supersüß und geht ans Herz. Aber auf der anderen Seite haben wir uns auch gefragt:  Wie läuft so ein Flug ohne Mami überhaupt ab? Und ist es überhaupt okay, ein kleines Kind alleine fliegen zu lassen? Ab wann geht das denn überhaupt? Fragen über Fragen… Grund genug, sich einmal mit dem Thema alleinreisende Kinder zu beschäftigen.

Ein großer, umstrittener Schritt – wenn das Kind alleine fliegt. Foto: Bigstock

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Ab wann darf mein Kind alleine fliegen und mit welchen Airlines ist das möglich?

Wir haben uns mal in unserer Community umgehört. Und haben eine Mama gefunden, deren Tochter schon häufig alleine fliegen musste. Nach ihrer Trennung lebte Anja im Ruhrgebiet, ihr Ex-Mann in Garmisch in Bayern. Ihre gemeinsame Tochter Lisa hätte also regelmäßig 800 Kilometer mit dem Auto auf sich nehmen müssen, damit sie ihren Papa hätte sehen können. Da wäre Stress vorprogrammiert gewesen. Also entschlossen sich die Eltern schnell, einen Flug zu wagen. Mit sechs Jahren flog Lisa dann das erste Mal alleine von einem Elternteil zum anderen. Zusätzlich zum Hin- und Rückflug buchten die Eltern immer eine Betreuung dazu – bei den meisten Fluggesellschaften dürfen Kinder bis zu einem bestimmten Zeitraum auch gar nicht ohne diesen Service alleine reisen. Bei Lufthansa, Eurowings und Condor beispielsweise geht das Alleinreisen erst ab einem Alter von fünf Jahren, bei Air France sogar schon ab vier, bei British Airways wiederum erst ab 14 Jahren.

Was kostet der Begleitservice?

Auch das ist von Airline zu Airline ganz unterschiedlich. Bei Condor, British Airways und Eurowings beispielsweise gibt es den Service bereits ab 50 Euro, bei Lufthansa ab 60 Euro. Eine gute Übersicht findet ihr hier.

Wie läuft das Ganze ab, wer passt auf mein Kind auf und was passiert, wenn es weint oder auf die Toilette muss?

Unsere Echte Mama Sandra ist Flugbegleiterin bei Lufthansa. Sie hat uns erzählt, wie der Begleitservice abläuft. „In der Regel dürfen Kinder, die alleine fliegen, auch als erstes in den Flieger. Sie werden am Check-In von einem Bodenmitarbeiter abgeholt und gesondert zum Flugzeug gebracht. So können sich die Flugbegleiter einmal vorstellen, die Kids in Empfang nehmen und ihnen alles Wichtige zeigen.“ Und: Auch Toilettengänge müssen die Kinder nicht alleine meistern ☺.  Sollte der Platz neben deinem Kind besetzt sein, wird der Sitznachbar darum gebeten, ein Auge auf deinen Schatz zu werfen und gegebenenfalls Bescheid zu sagen, sollte etwas sein. Am Boden angekommen, werden die kleinen Weltenbummler dann wieder zum Ausgang begleitet und von einem Bodenmitarbeiter zu ihrem Abholer gebracht. Sandra: „Die Kinder sind zu keinem Zeitpunkt alleine!“

Aber wie machen das die Kleinen denn mit? Sandra:  „Ein paar Tränen musste ich in meinen 15 Jahren schon trocknen, es war aber nie etwas Wildes. Meistens sind es Scheidungskinder, die einfach traurig sind, wenn sie von einem Elternteil wieder wegmüssen. Aber mit ein paar Gummibärchen haben wir bisher noch ein Lächeln auf jedes Kindergesicht gezaubert.“

„Aufgeregt waren wir, glaube ich, immer“, erzählt Anja, wenn sie an die Flüge ihrer Tochter denkt. Logisch, schließlich ist da doch immer dieses Gefühl, dass man sein Kind allein zu Fremden gibt. Aber sie waren immer sehr begeistert, wie reibungslos alles verlief. „Lisa hatte irgendwann selbst so eine Routine, dass man sie am Flughafen schon kannte und mit den Worten ,Hallo Lisa, na, fliegst du wieder zum Papa?‘ begrüßte“, was uns als Eltern natürlich enorm viel Anspannung nahm. Mit 12 Jahren konnte man den Begleitservice nicht mehr buchen. Aber durch die vielen Male, die Lisa in den sechs Jahren allein geflogen war, war es für sie ein Klacks, dann alles selbstständig zu machen!

Aller Anfang ist schwer – wie bereite ich mein Kind darauf vor?

Obwohl alles eigentlich doch reibungslos klingt, ist der Gedanke an alleinreisende Kinder erst einmal komisch. Die obigen Erfahrungen zeigen aber, dass es gut funktionieren kann. Für einige ist es eben die einfachste Lösung. Und dann ist es doch gut, dass es so eine Möglichkeit gibt, bei der man sich auf die Betreuung verlassen kann, oder? Letztlich gilt aber wie immer: Jede Familie entscheidet selbst, ob sie sich einen Solo-Flug für ihr Kind vorstellen kann. Schließlich kommt es immer auf die jeweilige Situation und nicht zuletzt das Kind selbst an.

Wenn ein Flug ansteht, ist es an den Eltern, ihren Schatz darauf vorzubereiten und vielleicht einmal zu erzählen, wie alles so ablaufen wird. Eine gute Hilfe könnte dabei dieses Video sein, in dem die Hasen Simon und Franz alleine zu Oma und Opa fliegen und unsere kleinen Mäuse mit auf ihre aufregende Reise nehmen:

Uns interessiert jetzt aber: Ist dein Kind schon mal alleine geflogen? Wie war das für euch?

Tamara Müller

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.