Alleinerziehende: Wenn der Vater nichts von seinem Kind wissen will

Ihr Lieben, immer wieder erreichen uns Nachrichten von euch mit Fragen zu verschiedensten Themen. Auch unsere Community für Alleinerziehende in der ihr euch mit anderen Mamas austauschen könnt, wird immer größer und darüber freuen wir uns sehr. Wir wollen euch vernetzen und euch unterstützen. Denn wir sind alle echte Mamas, mit Stärken und Schwächen.

Wenn du alleinerziehend bist und mit deinen Kindern ohne Kontakt zum Vater lebst, taucht eine Frage immer wieder auf: Egal, ob in der Kita beim Abholen, auf dem Spielplatz oder am Wochenende beim Kindergeburtstag: Alle Kinder um dich herum scheinen in einer „heilen Welt“ zu leben, bestehend aus der Mutter, den Kindern und einem Vater. Und der ist in deiner Familie nicht da. Sicher hast du dich auch schonmal gefragt: Wie gehe ich damit um? Wie erkläre ich meinem Kind, dass es zwar einen Vater hat, der aber nicht anwesend ist?

Ich bin auch alleinerziehende Mutter eines Sohnes. Ich habe mich in meinem Freundeskreis einmal umgehört, und das sind die Top-Tipps, die anderen echten Mamas in dieser Situation geholfen haben. Und hoffentlich helfen sie auch dir.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Sei ehrlich

Wenn dein Kind nach dem anderen Elternteil fragt, beantworte seine Fragen ehrlich, aber auch rücksichtsvoll. Wenn der Vater sein Kind tatsächlich nicht sehen will, hilft es, ihm zu erklären, dass es Situationen gibt, in denen ein Mensch eigene Probleme hat, um die er sich kümmern muss. Aber sage deinem Kind auch: Du bist nicht Schuld.

Sammle Fotos und Briefe und hebe sie in einem Ordner auf

So hat dein Kind eine Erinnerung an seinen Vater und kann sich ein Bild machen. Wie sah Papa aus? Was hat er gern gemacht? Vielleicht hast du auch noch ein Video, auf dem dein Kind seine Stimme hören kann.

Alleinerziehende Mutter mit Tochter

Als alleinerziehende Mama ist es wichtig, dass du ehrlich zu deinem Kind bist. Foto: Bigstock

Bitte andere um Hilfe

Trau dich ruhig, deine Freunde und deine Familie um Rat zu fragen. Hilfe anzunehmen, ist keine Schande. Auch Organisationen und Vereine wie der Verband alleinerziehender Mütter und Väter können dir helfen, dich in deiner Situation zurecht zu finden.

Bilde ein Netzwerk

Familien sind bunt, viel bunter, als du vielleicht gerade in diesem Moment denkst. Es gibt viele Mütter, die in deiner Situation sind. Tausche dich mit anderen echten Mamas aus, zum Beispiel in unserer Facebookgruppe für Alleinerziehende Echte Mamas. Hier findest du sicher noch mehr Mütter, die dich unterstützen. Zusammen sind wir stark!

Hast du noch mehr Tipps für andere alleinerziehende echte Mamas? Wie bist du mit der Situation umgegangen? Melde dich gern bei uns, wir freuen uns auf deine Geschichte.

Sarah Wiedenhoeft

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.