Achtung: Diese Sätze können deinem Kind weh tun!

Ihr kennt das sicher: Manchmal ist alles einfach ganz schön viel. Die Kinder, der Job, der Haushalt. Und auch der Mann und der Hund wollen noch versorgt werden. Da passiert es schon mal, dass man etwas sagt, was man eigentlich so nicht meinte. Doch in den Seelen eurer kleinen Kinder können diese Sätze großen Schaden anrichten. Denn sie verstehen nicht, dass ihr gerade gestresst vom Job seid oder erschöpft von einem langen Tag. Und dass ihr deshalb diese Dinge sagt. Und ich bin da keine Ausnahme. Auch ich sage Dinge, die mir später Leid tun. Ich habe einmal unter echten Mamas gefragt: Was sind eure No- Go Sätze in solchen Situationen?

1. Du bist doch kein Baby mehr!

Für viele Kinder hört sich das Wort Baby in diesem Satz wie eine Beleidigung an. Denn schließlich sind sie doch schon so groß.

2. Streng dich doch einfach mehr an!

Gerade beim Thema Hausaufgaben ein Satz, der gar nicht geht. Denn er demotiviert das Kind und gibt ihm das Gefühl, nicht gut genug zu sein.

3. Das ist nur etwas für Mädchen/ Jungs!

Eigentlich sollte es bei allen angekommen sein: Es gibt kein Spielzeug für Mädchen oder Jungs, sondern nur Spielzeug für Kinder.

4. Hör auf zu weinen!

Auch wenn für uns ein zerrissenes Haargummi oder ein abgebrochener Stift ein vergleichsweise kleines Problem zu sein scheint: Für unser Kind ist gerade dieser Gegenstand extrem wichtig und wenn er kaputt geht, gerät seine Welt ins Wanken. Kinder müssen lernen, dass ihre Gefühle normal sind und dass sie sie zeigen dürfen.

5. Du hast aber ganz schön zugenommen!

Diesen Satz sollte kein Kind hören müssen. Denn er schwächt das Selbstbewusstsein immens.

6. Dein Bruder/ deine Schwester ist viel schlauer als du!

Ein Vergleich unter den Geschwistern führt zu Konkurrenz und wertet eines der Kinder ab.

7. Das T-Shirt steht dir nicht!

Auch Kinder haben schon früh ihren eigenen Geschmack. Sie müssen sich ausprobieren dürfen, auch, wenn ihre Kleidung uns vielleicht nicht so gut gefällt.

8. Gib Oma ein Küsschen!

Kein Kind sollte gezwungen werden, sich anfassen zu lassen. Von niemandem.

9. Du musst das aufessen!

Auch kleine Kinder haben schon ein Sättigungsgefühl, das man auf jeden Fall beachten sollte. Und natürlich sollte man in der Ernährung nicht völlig auf Obst und Gemüse verzichten. Aber niemals sollte ein Kind gezwungen werden, etwas zu essen, das es wirklich nicht mag.

10. Du musst aber langsam mal allein schlafen!

Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo, auch beim Thema Schlaf. Offensichtlich braucht dein Kind deine Nähe zum Einschlafen. Und das ist völlig in Ordnung.

Ihr könnt uns helfen! Welche Sätze würdet ihr niemals zu eurem Kind sagen? Und, viel wichtiger: Was tut ihr, wenn es doch passiert? Schreibt uns.

Sarah Wiedenhoeft

Hamburger Deern, Journalistin, Mutter eines Sohnes. Immer auf der Suche nach besonderen Menschen und dankbar, ihre Geschichten zu erzählen.

Alle Artikel

Kommentare

  1. Toller Artikel und so wichtig, dass das Thema mal ausgesprochen wird! Ich finde auch ganz besonders schlimm – „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“, als wäre es nicht ok Gefühle und Empfindungen zuzulassen… das macht die abgestumpfte Generation von Morgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.