Kinder

Unser neuer Frühstücks-Favorit: Mermaid Toast

Fast zu schön zum Essen: Mermaid Toast heißt so, weil der Aufstrich an die Tiefsee erinnert.

Das ist mal ein gesunder Food-Trend, den auch unsere Kids gut finden:

Mermaid Toast! ❤💛💚💙💜

Das Rezept ist simpel, der Effekt riesig:

Foodstylistin und Bloggerin Adeline Vaught hat den Toast erfunden, und eine super einfache Anleitung: Ein Brot toasten, etwas Fruchtpulver unter einen Klecks Frischkäse mischen. Mit einem glatten Buttermesser auf den Toast auftragen. Etwas Fruchtpulver auf dem Toast verteilen, nochmals mit dem Messer verschmieren – das ergibt den hübschen, marmorierten Effekt. Immer schön in eine Richtung streichen, für die Wellen-Illusion.

Und dann dekorieren: Mit „Seesternen“ aus Avocado, „Blaubeer“-Kieseln, Crackern in Fischform oder schimmernden Zuckerperlen. Zur Supermama für deine Teenager-Kids wirst du wahrscheinlich, wenn du auch noch essbares Blattgold auflegst.

Wir haben das mal nachgemacht (mit Quark, das funktioniert genauso gut wie Frischkäse), war gar nicht schwierig – und geschmeckt hat es auch:

Mermaid Toast

Statt Fruchtpulver könnt ihr auch Folgendes benutzen:

Pink: Rote Beete Saft

Grün: Chlorophyll-Tropfen (gibt es im Reformhaus)

Blau: Spirulina-Pulver (ebenfalls im Reformhaus erhältlich)

Gelb: Kurkuma-Pulver

Lila: Gefriergetrocknete Blaubeeren zermalmen und das Pulver unter den Frischkäse mischen

Hier ein paar Inspirationen: