10 Mamas packen aus: So war der erste Sex nach der Geburt!

Der erste Sex nach der Geburt – wie fühlt er sich eigentlich an? So wie früher? Wie schnell kann man sich nach einer Geburt wieder als Frau fühlen und nicht nur als Mutter? Und ist man für Zärtlichkeiten sowieso nicht viel zu erschöpft?

Wir haben 10 Mamas gebeten uns diese Fragen offen und ehrlich zu beantworten. Und das sind die Antworten!

Das haben 10 Mamas beim ersten Sex nach der Geburt empfunden:

  1. „Ich hatte ehrlich gesagt etwas Angst vor dem ersten Sex nach der Geburt, weil meine Schwester meinte, sie hatte damals starke Schmerzen. Aber zum Glück war es nicht so und es fühlte sich fast wie immer an. Aber eben nur fast.“

2. „Ein bisschen wie das erste Mal. Eine Woche nach der Geburt war ich schon wieder bereit. Das Verlangen hat sich von Tag zu Tag gesteigert. Nach dem Wochenfluss sind wir übereinander hergefallen und hatten wirklich guten Sex.“

3. „Der erste Sex war grauenvoll. Ganz ehrlich, ich dachte, ich reiße kaputt. Ich wurde nach der Geburt unten genäht und das war wahrscheinlich der Grund. Es war sehr, sehr unangenehm.“

4. „Durch den Dammschnitt tat es sehr weh. Viel mehr als bei meinem ersten Mal. Den ersten Sex hatten wir nach 6 Wochen und ich habe geweint. Aber ich wollte es trotzdem. Heute tut es immer noch jedes Mal weh, aber nach ein paar Minuten vergeht der Schmerz. Ich möchte trotzdem nicht auf Sex verzichten.“

5. „Ich habe den ersten Sex nach der Geburt genossen. Er war nicht so schlimm, wie erwartet. Es war auch endlich mal wieder etwas Vertrautes zwischen meinem Mann und mir.“

6. „Das erste Mal Sex hatten wir vier Wochen nach der Geburt. Die Naht war verheilt und ich dachte mir ‚Warum nicht‘. Es war komisch. Wie beim ersten Mal. Danach war ich wund und konnte nicht sitzen. Spaß hat es auch keinen gemacht, das kam erst beim vierten oder fünften Mal wieder. Aber laut meinem Gatten, bin ich nicht ‚ausgeleiert‘.“

7. „Wir haben den kompletten Wochenfluss abgewartet. Das wäre mir zu ekelig gewesen. Meinen Freund hätte es nicht gestört. Der Sex war okay und ich hatte überraschender Weise keine Schmerzen. Aber so wie früher war es nicht. Das hat noch viele weitere Male gedauert. Ich kann verstehen, dass Frauen Angst vor dem ersten Sex nach der Geburt haben. Müssen sie aber nicht.“

8. „Ich fand den ersten Sex nach der Geburt sehr schlimm. Es hat extrem weh getan. Es hat stark gebrannt. Aber ich habe nicht abgebrochen und ganz ehrlich: ich habe die Zähne zusammengebissen. Warum ich das gemacht habe? Meinem Freund zuliebe. Ich wollte, dass er den Sex genießen kann. Ich wollte in dem Moment nur, dass es schnell vorbei ist.“

9. „Ich hatte nur einen kleinen Schnitt, aber es war trotzdem schmerzhaft. Wir haben sechs Wochen nach der Geburt zum ersten Mal miteinander geschlafen und mein Mann war glücklicherweise sehr, sehr vorsichtig. Mit der Zeit ist es dann immer besser geworden und jetzt tut nichts mehr weh. Es ist wirklich genauso, wie vor der Geburt. Der weibliche Körper ist ein wahres Wunder.“

10. „Ich war total erschöpft und hatte überhaupt keine Lust auf Sex. Trotzdem habe ich nachgegeben und es hat mir dann sogar Spaß gemacht. Ich habe mich wohlgefühlt und mein Freund hat mir das Gefühl gegeben, dass er mich begehrt. Er findet mich attraktiv, trotz meinem weichen Bauch und der Schwangerschaftsstreifen. Ich kann das irgendwie nicht glauben, aber er sagt es mir immer wieder. Er findet meinen Körper auch nach der Geburt noch schön.“

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Ich liebe den Hafen, fotografiere gern, gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Social Media und Texte ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel