Gesetz geplant: Wird Zucker in Baby-Lebensmitteln bald verboten?

Das ist doch mal ein prima Anliegen der Politik!

Ernährungsministerin Julia Klöckner plant ein Gesetz, das Zucker und andere süßende Zutaten in Lebensmitteln, die extra für die Kleinsten gedacht sind, verbietet.

Denn, so absurd es eigentlich erscheint, in vielen Produkten wie Babykeksen, Kindertees oder Kindermilch, steckt Zucker – oder andere Zutaten, die die Produkte schön süß machen. Die Lebensmittel gaukeln uns vor, unseren Kindern etwas Gutes zu tun – konditionieren sie aber von Anfang an auf Süße. „Wer als Baby schon an den Geschmack von Zucker gewöhnt wird, wird auch später im Leben nicht darauf verzichten wollen.“ sagt Julia Klöckner gegenüber der BILD.

Und auch die direkt an Kinder gerichtete Werbung für ungesunde Produkte habe sie mit im Blick.

Außerdem möchte die Ministerin in der EU-Kommission in Brüssel ein Verbot von gesüßten Kinderkeksen durchsetzen. Sie sagt: „Hier steht gerade eine EU-Regelung an. Auch hier werde ich den gleichen Ansatz einfordern: den Zusatz von Zucker und süßenden Zutaten zu verbieten.“

Wir finden: Eine gute Sache!

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel