„Nein ist ein ganzer Satz.“ Was Frauen ihrem jüngeren Ich sagen möchten

Das Problem mit dem Leben ist, dass man es vorwärts lebt, aber rückwärts versteht, sagte schon der dänische Philosoph Soeren Kierkegaard im 19. Jahrhundert. Diesen Satz kann jeder nachvollziehen, der seine Teenager-Jahre hinter sich gelassen hat. Wäre es also nicht wunderbar, wenn man einfach mal durch die Zeit reisen und sich von seinem älteren Ich ein paar Ratschläge abholen könnte?

Da das aber leider immer noch nicht möglich ist (macht mal hinne, liebe Forscher!), hat die Autorin und Professorin Nyasha Junior die Sache in die Hand genommen. Sie hat auf Twitter einen Aufruf an Frauen gestartet, die älter als 40 sind. Sie sollten erzählen, was sie ihrem Ich in den 20ern raten würden.

Über 1000 Frauen sind dem Aufruf nachgekommen und herausgekommen ist eine Liste, die man sich zu Herzen nehmen sollte. Viele von ihnen geben nämlich Ratschläge, die jede Frau gebrauchen kann, nicht nur das jeweils jüngere Ich.

Geh‘ nach der ersten Lüge.

Spare mehr, reise mehr, sag öfters NEIN, sag öfters, was du fühlst, DIREKT DANN, WENN DU ES FÜHLST.

Hör auf, zu versuchen, alle anderen glücklich zu machen. Dinge zu besitzen macht nicht glücklich, halte dein Geld zusammen. Nur weil sie zur Familie gehören, heißt das nicht, dass sie nicht schädlich für dich sein können.

Finde die Energie, dich selbst zuerst zu lieben. Suche Liebe nicht in Männern, Freunden oder Kindern, für die du noch nicht bereit bist. Spare mehr Geld. Mach mehr Sport und iss besseres Essen.

Ich bin 62 und ich würde ihr sagen, dass die Dinge mit dem Alter besser werden. Ich fühle mich zur Zeit wie mein produktivstes und kreativstes Ich. Und vieles ist mir völlig egal. Altern ist alles.

Was immer sich für dein Leben richtig anfühlt, sei mutig und tu es einfach! Und, wenn du einen Fehler machst, konzentriere dich auf das, was du davon gelernt hast und nicht darauf, was du verloren hast.

Sei nett zu dir selbst.
Nein ist ein vollständiger Satz.

Suche Fröhlichkeit jeden Tag. Nicht in einem abstrakten Sinn, finde etwas, das dich täglich so sehr zum Lachen bringt, dass du dir in die Hosen machst.

Arbeite nie für jemanden, der Loyalität von dir verlangt. Arbeite mit denen, die sie verdienen.

Sonnencreme. Jeden Tag. Ohne Ausnahme. (Und creme auch deine Hände ein.)

Weise und wahre Worte, oder? Vielleicht nehmen wir sie uns zu Herzen und picken uns jene Tipps heraus, die zu uns und unserem Leben passen. Egal, wie alt wir gerade sind.

Rebecca

Schon seit rund einer Dekade jongliere ich, mal mehr, mal weniger erfolgreich, das Dasein als Schreiberling und Mama. Diese zwei Pole machen mich aus und haben eines gemeinsam: emotionale Geschichten!

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

baby schläft 1x1

25 TIPPS, WIE DEIN KIND BESSER SCHLÄFT

Das M in Mama steht für müde 😴

Das andere M auch 😄

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören
und du voller Energie durch den Tag gehst!

schlaftipps cover

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail: 

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


arrow-down