Der Gurt im Kindersitz ist wieder verdreht? Dieser Trick hilft in drei Sekunden:

Was haben Kopfhörer und Anschnallgurte gemeinsam? Man hat sie ewig nicht angefasst und plötzlich sind sie total vertüddelt. Besonders, wenn man es mal eilig hat. Aber im Gegensatz zu Kopfhörern, bei denen man ungefähr eine halbe Stunde braucht, um sie wieder nutzbar zu machen, gibt es für den verdrehten Anschnallgurt vom Kindersitz einen ganz einfachen Trick, den uns diese Mama auf YouTube zeigt.

Genial, oder?

Einfach ein kleines Stück des Gurtes zum Dreieck formen, Schnalle drüber ziehen und fertig.

Warum das so wichtig ist? Ein verdrehter Gurt ist nicht nur unbequem für euren kleinen Schatz, sondern auch richtig gefährlich. Kommt es zu einem Unfall, kann es dadurch zu schweren Verletzungen kommen. Im schlimmsten Fall hält der Gurt nicht und eure wertvolle Fracht fliegt durchs Auto. Darum: Lieber zwei, drei Mal den Griff üben und wenn der Gurt das nächste Mal – warum auch immer – wieder verdreht ist, kostet euch das keine zehn Sekunden.

Selbst mit quengelndem Schatz im Kindersitz.

Britta Kunz

Ich bin freie Autorin und Redakteurin und seit meinem Geburtstag vor zwei Jahren auch Mama eines fantastischen Sohnes. Wir leben zusammen mit meinem Freund in Hamburg und werden ab dem kommenden Sommer sogar zu viert sein.
Als echtes Küstenkind liebe ich es am und auf dem Wasser zu sein. Früher waren mein Freund und ich echte Weltenbummler. Momentan besuchen wir eher Traumziele an der Ostsee oder der Lüneburger Heide. Aber wir freuen uns jetzt schon darauf, mit unseren Kindern die große weite Welt ganz neu zu entdecken.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.