So überstehst du eine Sommer-Schwangerschaft: 10 Tipps

Im Sommerschwanger zu sein ist mitunter kein Vergnügen. Hitze und ein wachsender Baby-Bauch scheinen sich einfach nicht so gut zu vertragen. Damit du trotzdem gut durch die heiße Jahreszeit kommst, haben wir zehn (plus 1) erprobte Tipps für dich:

  1. Ringe abnehmen: Bei Hitze schwellen die Finger gerne noch ein bisschen mehr an, darum rechtzeitig daran denken, die Ringe abzunehmen. Für Mamas, die sich ohne ihren Ehering nackt fühlen: Lasst euch von eurem Mann eine schicke Kette schenken, an der ihr ihn um den Hals tragen könnt.
  2. Schwimmen gehen: Klingt banal, ist aber Gold wert. So kann sich der Körper etwas abkühlen. Extra-Plus: Im Wasser spürt man die Baby-Bauch-Kilos kaum. Extra-Tipp: Es muss nicht immer das Freibad oder der Baggersee sein. Das Planschbecken eines eventuell vorhandenen älteren Kindes tut’s auch.
  3. Marcos Moraes/ Unsplash

    Für Kühlung zwischendurch sorgen: Ein mit kaltem Wasser angefeuchteter kühler Lappen auf der Stirn oder im Nacken fühlt sich wunderbar an. Die Handgelenke unter den Wasserhahn halten wirkt ebenfalls.

  4. Ins Kino oder ins Einkaufszentrum gehen: Dort ist es dank Klimaanlage angenehm kühl, ein super Grund für einen gemütlichen Kino-Abend mit den Mädels oder eine ausgedehnte Shopping-Tour….
  5. Viel trinken: Um Dehydrierung vorzubeugen und die Blutzirkulation in Schwung zu halten, braucht der Körper viel Flüssigkeit. Nicht nur Wasser, auch Kräutertees und verdünnte Säfte sind jetzt gut für dich!
  6. Helle, atmungsaktive Kleidung: Mit den richtigen Klamotten fällt es leichter, schön schwanger zu sein. Helle Farben und Materialien wie Baumwolle, Leinen und Seide sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch besonders angenehm.
  7. Höherer Lichtschutzfaktor: Egal, ob im Freibad, im Garten oder beim Einkaufsbummel: Vergiss auf keinen Fall die Sonnencreme und benutze einen hohen Lichtschutzfaktor, um die Melanin-Produktion in Grenzen zu halten und Pigmentstörungen vorzubeugen.
  8. Schuhe: Flipflops sind zwar ok, Sandalen aber können die Füße einschnüren. Generell sind Schuhe mit dickerer Sohle besser, weil sie die Gelenke schonen. Wenn diese dann auch noch eine halbe Nummer größer sind als normal ist es noch einfacher, den Sommer schwanger zu überstehen. Extra-Tipp: Beine im Sitzen nicht übereinanderschlagen und Füße so oft es geht hochlegen.
  9. Eis essen: Lecker! Aber bitte mit Köpfchen: Manche Eishersteller verwenden rohe Eier und rohe Milch. Diese Eissorten besser meiden – der lokale Eisdealer kann dir aber sicher sagen, welche Sorten du dir genüsslich auf der Zunge zergehen lassen darfst.
  10. Sich eine Massage gönnen: Das hilft gegen Schwellungen und tut einfach gut!
  11. Öfters mal Pause machen und Geduld haben: Der nächste Regentag/das Baby kommt bestimmt!
Rebecca

Schon seit rund einer Dekade jongliere ich, mal mehr, mal weniger erfolgreich, das Dasein als Schreiberling und Mama. Diese zwei Pole machen mich aus und haben eines gemeinsam: emotionale Geschichten!

Alle Artikel