So beherzt rettete eine Frau ein Baby aus dem heißen Auto

Ein Alptraum, der nicht passieren sollte – aber manchmal schneller geschehen ist, als man gucken kann: Eine Mama fand auf einem Supermarkt-Parkplatz in Großkarolinenfeld nur noch einen Platz in der prallen Sonne. Und das an einem der heißesten Tage des Jahres. Dann passierte es: Aus Versehen schloss sie sich aus dem Auto aus. Darin lag noch ihre zwei Monate alte Tochter in ihrer Babyschale.

Wie die Polizei berichtet, versuchte die Mama verzweifelt und vergeblich, das Auto zu öffnen. Keine Chance.

Nach kurzer Zeit tat sie genau das Richtige und bat das Supermarkt-Personal um Hilfe. Eine Mitarbeiterin alarmierte sofort den Rettungsdienst.

Dann fing das Baby an, sich zu übergeben. Grund genug für eine weitere Verkäuferin, sofort selbst zu handeln. Sie holte einen Hammer aus der Werkzeugkiste des Supermarkts und schlug eine Autoscheibe ein.

Überglücklich konnte die Mama so ihr Auto öffnen und ihr Kind unverletzt aus dem Auto holen und erleichtert in ihre Arme schließen.

Ein Hoch auf die schnelle Reaktion der Verkäuferin!

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer dreijährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel