Für alle genervten (Teenie-)Mamas: Diese App friert den Bildschirm ein, bis euer Kind auf eure Nachricht antwortet

Früher oder später kommen wir wohl alle in die Situation: Das Kind will ein Handy. Natürlich schenken wir Mamas unseren Kindern vorrangig ein Mobiltelefon, um sie unterwegs erreichen zu können. Für die meisten Kids ist es aber eher der langersehnte Weg, auch endlich beim Thema Apps und Handyspiele mitreden zu können, oder mit den Freunden zu chatten.
Auf Nachrichten von Eltern, wo man gerade steckt und wann man zum Abendessen kommt, hat dagegen kaum ein Teenie Bock.

Genau wie der Sohn von Nick Herbert, einem Papa aus England. Aus Frustation darüber, dass sein 14-jähriger Sohn seine Nachrichten ignorierte oder einfach nicht hörte, weil sein Handy auf lautlos gestellt war, hat er die App ReplyASAP (deutsch: Antworte so schnell wie möglich) entwickelt.

Die App lässt dem Empfänger keine andere Wahl, als schnellstmöglich auf die eingegangene Nachricht zu antworten, denn der Bildschirm ist bis dahin automatisch eingefroren. Er wird erst wieder entsperrt, wenn auf die Nachricht reagiert wurde. Zusätzlich ertönt auf dem Handy ein anhaltender Alarm, auch wenn das Telefon auf stumm geschaltet ist.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Damit das Ganze auch funktioniert, müssen sowohl Absender als auch Empfänger die App installiert und sich gegenseitig freigeschaltet haben. Eine Verbindung kostet etwa 1,10 Euro – man sollte sie also auch nur benutzen, wenn man wirklich dringend eine schnelle Antwort braucht.

Nick Herberts Sohn Ben findet die Idee der App übrigens klasse, denn so weiß er, wenn seine Eltern etwas wirklich Wichtiges senden, wird es definitiv mitbekommen.

In den Bewertungen spalten sich allerdings die Meinungen zu der neuen App. Von „diese App ist super und meine Kinder reagieren sofort darauf“ bis hin zu „diese App hat die Beziehung zu meinem Vater zerstört“ ist wirklich alles dabei. Die Bedenken sind nicht ganz unbegründet. Neben der Bildschirmsperre hat die App nämlich noch eine weitere Funktion: Dir wird auch der Standort von deinem Kind mitgeteilt.

Wir finden: Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre und die sollten wir als Eltern respektieren. Ihren Standort über eine App zu verfolgen, geht zu weit. Solange man die App für den Notfall nutzt und sich nicht dazu verleiten lässt, zur stalkenden Helikopter-Mama zu mutieren, ist aber alles gut.

 

 

 

Echte Mamas

Alle Artikel