Schon zum dritten Mal: Vater schüttelt Kinder zu Tode

Diese Nachricht aus der Schweiz macht einfach nur fassungslos.

Ein Vater hat im September 2016 sein drittes Kind fast zu Tode geschüttelt.

Das erst zweite Monate alte Mädchen überlebte die Tat, ob es allerdings an Spätfolgen leiden wird, ist noch nicht klar.

Ein Gericht verurteilte den Mann jetzt für dieses schreckliche Verbrechen zu sieben Jahren Haft.

Besonders tragisch: Der gelernte Bäcker hat bereits zwei seiner Kinder auf dem Gewissen. Beide starben an einem Schütteltrauma. 1997 verstarb sein erst drei Wochen altes Baby und im Jahr 2000 verstarb sein zweites Kind. Für diese Taten musste der Mann insgesamt 15 Jahre im Gefängnis verbringen.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Wie die „NZZ“ schreibt, sagte der Vater vor Gericht aus, dass er seinem Kind nur helfen wollte. Es habe Milch gespuckt und er habe versucht ‚das Beste‘ zu machen. Er habe das Baby geschüttelt, um es wiederzubeleben. Mehrere Sekunden lang.

Danach ist er mit dem Kind in ein Krankenhaus gefahren. Die Ärzte stellten mehrere Verletzungen fest und das Schütteltrauma. Das Kind musste 10 Tage im Krankenhaus verbringen.

Der stark rückfallgefährdete Mann muss sich im Gefängnis in eine Therapie begeben.

Verwandte Themen:

Warum du dein Kind NIE schütteln solltest

Warum es lebensgefährlich ist, wenn du dein Baby schüttelst

Echte Mamas

Echte Mamas. Wir sind echt und ehrlich.

Alle Artikel