Leihmutter aus Liebe: Oma bringt ihre Enkeltochter zur Welt

Der Independent berichtet jetzt von einer ganz besonderen Geschichte, über die sich die Meinungen spalten. Dabei ist eines ganz sicher: Hier ist ganz viel Liebe im Spiel! Und ist es nicht das, worum es im Leben geht?

Aber jetzt zu der außergewöhnlichen Geschichte, in deren Mittelpunkt die kleine Uma Louise steht.

Sie wurde von ihrer eigenen Großmutter ausgetragen und auf die Welt gebracht.

Die 61jährige aus dem US-Bundesstaat Nebraska stellte sich als Leihmutter für das Kind ihres Sohnes zur Verfügung. Dieser ist mit einem Mann verheiratet, das Paar wünschte sich sehnlichst Nachwuchs. 

Medizinisch gesehen funktionierte das Ganze so: Per Hormonbehandlung wurde die Amerikanerin auf die Schwangerschaft vorbereitet. Das Sperma kam von ihrem Sohn, die Eizelle von der Schwester seines Ehemannes. Die befruchtete Eizelle wurde der „Omi“ eingesetzt. Und das alles klappte beim ersten Versuch.

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (kostenloser Download)

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


Der Sohn wird zu dem Ereignis folgendermaßen zitiert: „Wir sind dankbar, wie der ganze Prozess ablief. Wir sind sehr glücklich, dass Uma und ihre Großmutter gesund bei uns sind.“ Und die Leihmutter? Sie sagt, dass sie keinen Moment gezögert habe, das Kind auszutragen. „Es war natürlicher Instinkt.“

Mit dem Herzen gesehen funktionierte das Ganze nämlich so: Mit ganz viel Liebe. Der Liebe zwischen dem Paar, der Liebe und Offenheit innerhalb ihrer Familien und der Liebe aller zum Baby, das da heranwachsen sollte.

Und diese Liebe spürt man auf jedem Foto, dass die Papas mit ihrer kleinen Uma zeigt:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ariel Panowicz (@arielpanowicz) am

Umas Start ins Leben war ungewöhnlich – aber sie ist ihrer ganzen Familie mit Sicherheit besonders nahe. Und was gibt es Schöneres für ein Kind?

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.