Nora Pinck zum Muttertag 2021: „Jeder Tag ist es wert, gefeiert zu werden!“

Der Muttertag gehört zu den vielen Themen, die total polarisieren.

Gut… Das ist fast Lektion Nummer 1, wenn man Mutter geworden ist: Jeder hat zu allem und am besten noch eine andere Meinung. Sind wir gewohnt. Aber sollten wir nicht wenigstens zu diesem Thema alle am gleichen Strang ziehen?

„Wisst ihr eigentlich, wer den erschaffen hat?“ „Davon profitieren doch nur die Blumenläden!“

Ja, ja, diese Sätze hört man jedes Jahr. Aber mal abgesehen davon, stellt sich mir eher die Frage, was FÜR MICH dahintersteckt. Ist er noch zeitgemäß? Oder ist er möglicherweise zeitgemäßer denn je?

Warum nicht für die eigene Familie einfach seine eigene Idee definieren. Und die darf so individuell sein, wie die Menschen selbst. Mit Frühstück am Bett und selbstgepflückten Blumen oder eben auch nicht.

Unsere: Die Idee der Wertschätzung. Denn geliebt werden, möchte doch jeder – und gesehen!

Nora Pinck

Nora Pinck. Foto: privat

Vergleichen wir es doch mal mit dem Geburtstag. Ich freue mich jeden Tag, dass meine beste Freundin, meine Eltern, mein Mann oder meine Kinder geboren wurden und dennoch ist der Geburtstag selbst etwas ganz Besonderes. Ein besonderer Tag, an dem wir die geliebte Person auf ein Podest stellen und ihr all das sagen, was wir zwar auch das restliche Jahr über von ihr denken, aber eben nicht jeden Tag formulieren.

Als ich richtig klein war, verschenkte ich zu Anlässen wie den Mutter- oder Vatertag zu gern Gutscheine: 1x Spülmaschine ausräumen, 1x Müll rausbringen, 2x Tisch decken, 3x staubsaugen. Neulich habe ich all diese kleinen Zettelchen im Sekretär meiner Eltern gefunden. Habe ich sie alle eingelöst? Joa… mal mehr, mal weniger.

Heute weiß ich, dass es nicht darum ging, was ich verschenke. Es geht darum, Respekt für den anderen aufzubringen. Und das muss gar nicht nur vom Kind zur Mutter oder Partner zur Frau, sondern auch von Mutter zu Mutter sein.

Und zwar losgelöst davon, ob diese andere Mutter dieselben Meinungen oder womöglich ein anderes Lebensmodell vertritt. Es gibt viele gute Mütter, die jeden Tag ihr Bestes geben.

Wenn man mal das Internet befragt, findet man schnell zu jeder Art von Kuriosität einen „Feiertag“ und natürlich kann man das albern finden. Oder einfach darüber schmunzeln und sich die Tage damit versüßen, mit denen man sich identifizieren kann und sie als Anlass nehmen, einfach mal seine Gefühle mitzuteilen.

Ob der nun im Mai ist oder nicht, ist mir dabei völlig egal.

Denn jeder Tag ist es wert, gefeiert zu werden!

Bis dahin, Eure Nora

Nora Pinck spricht im Mompany Podcast über die Balance zwischen Baby und Business.

Nora Pinck spricht im Mompany Podcast über die Balance zwischen Baby und Business.

Nora Pinck feiert jeden Freitag eine Mutter, die Baby und Business balanciert und ihr Bestes gibt. Ihre Geschichten mit Höhen und Tiefen hört ihr in ihrem Podcast `THE MOMPANY | Die Balance zwischen Baby und Business ́. Den gibt´s überall, wo es Podcasts gibt, z.B. HIER.

Mehr von der wunderbaren Nora findet ihr auch auf Instagram.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.