Fläschchen fürs Baby zubereiten: So geht’s richtig

Die Zubereitung des ersten Fläschchens meiner Tochter war für mich eine echte Herausforderung: Wasser aufkochen, Milchpulver abmessen – und wie „warm“ muss Milchnahrung nochmal sein? 😅 Überforderung pur. Bekommt dein Baby auch die Flasche? Dann haben wir für dich ein paar Tipps, welche dir beim richtigen Zubereiten der Babymilch helfen sollen.

Babymilch richtig zubereiten: Schritt für Schritt

Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie sich die Fläschchen für dein Baby schnell und einfach zubereiten lassen:

  1. Bevor du das Milchpulver in der Flasche anrührst: gründlich die Hände waschen und für eine saubere Umgebung sorgen.
  2. Damit die Babymilch die richtige Temperatur (maximal 37 Grad) bekommt, fülle der Trinkmenge entsprechend (circa zur Hälfte) jeweils kaltes als auch heißes Wasser in die Flasche.
  3. Die Temperatur ist natürlich entscheidend, damit sich dein Schatz nicht an der Milch verbrüht. Aber auch für das Milchpulver selber spielt sie eine wichtige Rolle. Denn ist das Wasser zu heiß oder zu kalt, kann das Pulver womöglich klumpen. Mit der Zeit wirst du ein Gefühl dafür bekommen, wie viel heißes und kaltes Wasser die ideale Trinktemperatur für dein Würmchen ergeben.
  4. Wichtig: Die Flaschenmahlzeit bitte niemals in der Mikrowelle zubereiten! Die Babymilch würde ungleichmäßig erwärmt werden und dein Liebling könnte sich dadurch ganz fies den Mund verbrühen.
  5. Mithilfe eines speziellen Trichters oder Messlöffels füllst du nun die benötigte Menge des Milchpulvers in die Flasche mit Wasser. Wie viel Pulver dein Baby pro Flasche „braucht“, steht in der Regel auf der Verpackung der Babymilch.
  6. Jetzt das Fläschchen fest verschließen und kräftig schütteln, sodass sich das komplette Milchpulver auflöst.
  7. Hat dein Schatz vermehrt mit Blähungen zu kämpfen, rühre das Milchpulver lieber in das Wasser ein. Dadurch wird die Bildung von Luftblasen minimiert.
  8. Überprüfe noch einmal, ob die Flasche auch wirklich die richtige Temperatur besitzt. Dafür kannst du etwas Säuglingsmilch auf die Innenseite deines Handgelenks tropfen. Da die Haut an dieser Stelle sehr dünn ist, kannst du in der Regel schnell feststellen, ob die Milch zu heiß oder zu kalt ist.
  9. Ist die Babymilch zu heiß, kühle die Flasche für einige Minuten unter kaltem (fließendem) Wasser ab. Bei zu kalter Milchnahrung hältst du die Flasche stattdessen unter (laufendes) heißes Wasser. Pass aber auf, dass du dich hier nicht selber verbrühst!
Die ideale Temperatur der Milchnahrung liegt bei 37 °C – das entspricht der Körpertemperatur.

Die ideale Temperatur der Milchnahrung liegt bei 37 °C – das entspricht der Körpertemperatur. Foto: Bigstock

Tipp: Jede Mama mit einem hungrigen Baby weiß, dass es manchmal einfach schnell gehen muss. Deshalb habe ich in der Küche immer ausreichend warmes, abgekochtes Wasser (in der Thermoskanne) sowie stilles Mineralwasser, welches für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet ist, stehen.

Um die Babyflaschen vor Keimen sowie Bakterien zu schützen, empfehlen wir diese regelmäßig auszukochen ➤ Babyflaschen auskochen: So geht’s!

Was passiert mit fertiger Babymilch, die nicht getrunken wurde?

Hat dein Baby noch Hunger, bereitest du einfach noch eine zweite Flasche mit Milch zu. Doch was ist mit Babymilch, die nicht ausgetrunken wurde? Kann diese aufbewahrt und dem Baby später wieder angeboten werden?

Lieber nicht. Milchnahrung solltest du immer frisch anrühren. Anders als bei Muttermilch raten Expert:innen davon ab, diese auf Vorrat zuzubereiten und/oder aufzubewahren. Die Gefahr, dass sich im Inneren der Flasche Bakterien bilden, ist einfach zu groß.

Du pumpst ab? Hier erfährst du, wie Muttermilch idealerweise erwärmt werden sollte, damit alle wichtigen Nährstoffe erhalten bleiben und die Milch die perfekte Temperatur für dein Baby bekommt Muttermilch erwärmen: So machst du es richtig!

Wir hoffen, dass dir mit diesen Tipps das Zubereiten der Fläschchen für deinen Liebling ab sofort noch einfacher gelingt.

Außerdem würde uns total interessieren, welchen Tipp du vielleicht noch nicht kanntest? Schreib es uns in die Kommentare! Wir freuen uns. 💖
0
Was ist dein Tipp zum Zubereiten der Babymilch? Lass es uns wissen:x

Natürlich findest du bei uns auch viele Tipps rund um die Babyernährung – zum Beispiel hier:

Möchtest du dich mit anderen Mamas aus unserer Community über die verschiedensten Themen austauschen? Dann komm in unsere geschlossene Facebook-Gruppe „Wir sind Echte Mamas – Unsere Fragen und Antworten“!

Hinweis: Stillen ist das Beste für dein Baby. Sprich bitte mit deinem Kinderarzt bzw. deiner Kinderärztin oder deiner Hebamme, wenn du eine Säuglingsnahrung verwenden möchtest.

Carolina Baldin

Zwischen Alster und Elbe fühle ich mich in Hamburg ziemlich wohl. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unserer Hündin Ida. Seit 2021 bin ich außerdem Mama einer kleinen Tochter. Und da mir eine Vereinbarkeit als Familie wichtig ist, plane ich meinen Alltag zwischen Job, Kind und Partnerschaft – mit allen Herausforderungen.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x