Mama teilt Bilder von krebskranker Tochter – und hat wichtige Botschaft!

Kristin und Dakota Bowden sind glücklich, sie haben zwei kleine Kinder miteinander, alles läuft gut. Dann erhalten sie die Krebsdiagnose für ihre dreijährige Tochter und die Welt der kleinen Familie steht Kopf. Mama Kristin hält Lulas Kampf gegen den Krebs in berührenden Bildern fest – und möchte anderen Familien damit Mut machen.

Lulas Geschichte soll anderen Mut machen

„Du erwartest nie, dass es dein Kind trifft, es ist immer nur eine herzzerreißendende Geschichte, die man von anderen hört“, erzählt Mama Kristin. Es habe ihr den Boden unter den Füßen weggerissen, als sie die Diagnose „Nierenkrebs“ für ihre Tochter Lula erhielten. Um anderen Menschen Hoffnung zu geben, die eine ähnliche Diagnose erhalten, hielt die professionelle Fotografin Kristin den Kampf gegen den Krebs auf Bildern fest und veröffentlichte sie auf Instagram. Inzwischen sind die eindrucksvollen und berührenden Bilder viral gegangen.

Im März 2020 sei Lula plötzlich krank geworden. Ihre Intuition habe der Mama zwar gesagt, dass sich dahinter mehr verbirgt als eine einfache Grippe, aber sie hatte mit einer Niereninfektion oder eine Wurmfortsatzentzündung gerechnet. Stattdessen erfuhr sie, dass ihre Tochter unter einem bösartigen Nierentumor litt, und war am Boden zerstört, wie sie Today.com erzählt. Die kleine Luna musste sofort eine Operation über sich ergehen lassen, bei der die betroffene Niere entfernt wurde. Danach warteten dann 22 Wochen Chemotherapie auf das Kind.

Die kleine Lula kurz vor ihrer Operation.

Die kleine Lula kurz vor ihrer Operation. Foto: Instagram kris_bowden

Lula übersteht ihre OP glücklicherweise gut, doch die anschließende Chemotherapie ist extrem hart für das kleine Mädchen. Als ihr schließlich die Haare ausfallen, möchte ihr Bruder Kohen ihr zeigen, dass er für sie da ist. Deswegen lässt er sich von seiner Schwester die Haare abrasieren. Kristin hält auch das in bewegenden Bildern fest.

„Kohen hat uns der Himmel geschickt, er war während der schweren Zeit wie ein Fels in der Brandung“, erzählt Mama Kristin. Mit der rührenden Geste habe der große Bruder seiner kleinen Schwester gezeigt, dass sie nicht allein durch die Chemo gehen müsse. „Er ist wirklich wie ein Bären-Bruder, er will sie beschützen und möchte immer nur ihr Bestes.“

Lula gilt inzwischen als krebsfrei

Das Bild zeigt Lula sieben Monate krebsfrei im Vergleich zu Lula nach drei Monaten Chemo

Das Bild zeigt Lula sieben Monate krebsfrei im Vergleich zu Lula nach drei Monaten Chemo. Foto: Instagram kris_bowden

Die inzwischen vierjährige Lula beendete ihre Chemotherapie „wie ein Champion“. Sie gilt nun als krebsfrei. Die nächsten vier Jahren stehen alle drei Monate Tests an, um sicherzustellen, dass der Krebs nicht zurückgekommen ist.

Vor der Krebsdiagnose ihrer Tochter war das Thema „Krebs“ weit weg für Kristin. Doch seitdem sich das geändert hat, ist es ihr wichtig, sich dafür einzusetzen, dass Krebs bei Kindern noch besser erkannt wird.

Indem Mama Kristin ihre Geschichte auf Instagram erzählt, möchte sie anderen zeigen, dass es auch im härtesten Kampf immer gute Dinge gäbe, die schon hinter der nächsten Ecke warten: „Verliert nie die Hoffnung und schaut immer nach dem Licht im Dunklen!

Wir wünschen der kleinen Lula und ihrer Familie von ganzem Herzen alles Gute!

Lena Krause

Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und bin dort immer gerne im Grünen unterwegs.

Auch wenn ich selbst noch keine Mama bin, gehören Babys und Kinder zu meinem Leben dazu. Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert und ich komme als „Tante Lena“ zum Einsatz.

Seit ich denken kann, liebe ich es, zu schreiben – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit dem schönsten Thema der Welt auseinandersetzen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x