Junge stirbt im Betonrohr: Wie konnte der Unfall geschehen?

Der kleine Nam ist tot, seine Retter wollen möglichst zeitnah seine Leiche bergen.

Lange schwebte über dem ganzen Unglück auch eine Frage:

Wie nur konnte es passieren, dass ein Zehnjähriger in ein 25 Zentimeter schmales Betonrohr fallen konnte?

Wie u.a. das ZDF nun berichtet, haben Augenzeugen angegeben, dass Nam mit drei Nachbarn auf dem Gelände in der Gemeinde Phu Loi Eisenstücke sammeln wollte.

Er war wohl stark unterernährt und wog weniger als 20 Kilogramm.

So erklären sich die Angehörigen, dass er in die Enge der Röhre fallen konnte.

Medienberichten zufolge hatte der Junge direkt nach seinem Sturz zunächst einige Zeit um Hilfe gerufen. Die Einsatzkräfte hatten immer wieder Sauerstoff in die Tiefe gepumpt und hofften so, Nam bis zu seiner Rettung am Leben zu erhalten.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meiner Familie in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Seit 2015 bin ich Mama einer wundervollen Tochter.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen