Ist das die cleverste (und kleinste) Wickeltasche der Welt?

Lasst mich kurz überlegen… also…hmm… Windeln, Unterlagen, Feuchttücher, Creme, Ersatzklamotten, Windelbeutel… Ja, so sah lange die – mit dem für meine Begriffe nur Nötigsten – gepackte Wickeltasche für meine Tochter aus. Uff, kein Wunder, dass die immer so dick war. Und eigentlich viel zu groß!

Schleppt ihr euch auch täglich mit vollen, unpraktischen Windeltaschen ab? Dann wird euch der neueste Mama-Lifehack aus dem Internet gefallen: „Pimp my Feuchttuchbox“!

Elizabeth Burchiel, Künstlerin und Mutter aus Kalifornien, zeigt auf ihrer Facebook-Seite The Painted Dragon eine einfache, aber soooooo geniale Idee für eine absolut platzsparende Wickelbox für unterwegs:

 

25 Tipps, wie dein Kind besser schläft (Kostenloser Download)

Das M in Mama steht für müde ? Das andere M auch ?

Damit schlaflose Nächte der Vergangenheit angehören und du voller Energie durch den Tag gehst!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deine kostenlosen Schlaftipps sofort via E-Mail:

Wir schicken dir in regelmäßigen Abständen E-Mails mit spannenden neuen Artikeln, Neuigkeiten aus unserer Community und Updates von Echte Mamas.  Mit dem Absenden deiner Daten abonnierst du unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.


schlaftipps cover

Und so geht’s:

Nehmt einen festen Feuchttuchspender aus Kunststoff. Für die Ästheten unter euch: Viele Drogerien bieten diesen auch mit hübschen Aufdrucken, wie zum Beispiel bunten Tierchen, an.

Mit einem extra-langen Gummi (Elizabeth hat dafür ein günstiges dünnes Stirnband genommen) könnt ihr ein weiches Päckchen Feuchttücher so am Deckel befestigen, das es dicht darunter festgehalten wird.

Bevor ihr es einspannt, öffnet ihr das Päckchen, damit ihr die Feuchttücher später durch den Deckel entnehmen könnt. Praktisch, oder?

Tipp: Besonders platzsparend wird es mit dünneren Päckchen in Reisegröße, die weniger Feuchttücher enthalten. Gibt’s auch in allen Drogerien.

Der Clou: Im unteren Teil der Box ist noch genug Platz für alles, was du noch so mitnehmen möchtest. Eine dünne Wickelunterlage, klein gefaltete Klamotten, Windeln… Alles hält kompakt zusammen, ist vor Nässe und Schmutz geschützt und nimmt wenig Raum ein.

Halleluja, so toll! Warum bin ich da bloß nicht selbst drauf gekommen?

Ein weiterer Vorteil für Mamas wie mich, die immer ALLES mit dabei haben: Durch die begrenzte Größe der Box beschränke ich mich endlich mal auf das Nötigste.

Laura Dieckmann

Als waschechte Hamburgerin lebe ich mit meinem Freund und unserer vierjährigen Tochter in der schönsten Stadt der Welt – Umzug ausgeschlossen! Bevor das Schicksal mich zu Echte Mamas gebracht hat, habe ich in verschiedenen Zeitschriften-Verlagen gearbeitet. Ich mag leckeres Essen, laute Rockmusik und ab und zu sogar ein bisschen Sport.

Alle Artikel