Aus heißem Auto gerettet! Polizei schlägt Scheibe ein, um kleinen Jungen zu befreien

Bitte lasst bei diesen Temperaturen niemanden im Auto zurück! Und passt auf, wenn ihr die Türen verschließt – absichtlich oder aus Versehen! Denn in der Sonne wird das Auto zu einem gefährlichen Treibhaus.

Erst vor wenigen Tagen hatte eine Mutter aus Bremerhaven richtiges Glück im Unglück. Am 17.06. kam sie mit ihren Einkäufen und ihrem Kleinkind aus einem Supermarkt und hatte ihr Kind in den Kindersitz auf die Rückbank gesetzt. Auch ihre Handtasche legte sie ins Auto, in der sich auch ihre Autoschlüssel befanden. Sie verschloss die Türen und plötzlich machte es Klick! Die Zentralverriegelung des Autos riegelte das Auto komplett ab und die Mutter hatte keine Chance mehr das Auto zu öffnen.

Der Junge fing an zu weinen, während es im Auto immer heißer wurde.

Die Mutter reagierte und rief die Polizei. Vor Ort mussten die Beamten die Beifahrertür einschlagen, um das Kind zu befreien. Dem Jungen ist nicht passiert, wie die Polizei mitteilte. Ein riesengroßer Schreck, der nicht passieren sollte – aber manchmal schneller geschehen ist, als man gucken kann.

Also, passt bitte auf euch und eure Kinder auf!

 

Lena Krause
Ich lebe mit meinem kleinen Hund Lasse in Hamburg und übe mich als Patentante (des süßesten kleinen Mädchens der Welt, versteht sich). Meine Freundinnen machen mir nämlich fleißig vor, wie das mit dem Mamasein funktioniert. Schon als Kind habe ich das Schreiben geliebt – und bei Echte Mamas darf ich mich dabei auch noch mit so einem schönen Thema befassen. Das passt einfach!

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen