Für ein Foto: Eltern bringen Kind an Bahnübergang in Lebensgefahr

Unfassbar, was in den Köpfen einiger Menschen (Eltern!) vor sich geht. In Wales hat jetzt ein Elternpaar sein kleines Kind in Lebensgefahr gebracht – nur um ein Foto zu machen! Das Paar setzte das Mädchen auf die Schienen eines Bahnüberganges. Und das, obwohl hier regelmäßig Züge mit hoher Geschwindigkeit durchrauschen, und es keine Schranke gibt, die einen Zug ankündigt.

Überwachungskamera zeichnet alles auf

Der Bahnübergang, der im Norden von Wales liegt, gilt als besonders gefährliche Stelle. Genau deshalb wurde hier eine Überwachungskamera installiert, die die irre Aktion der Eltern aufgezeichnet hat, wie rtl.de berichtet. Regelmäßig fahren Güter- und Personenzüge hier durch, und zwar mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h. Oder anders gesagt: Selbst wenn ein Lokführer das Kind auf den Gleisen gesehen hätte, hätte er keine Chance gehabt, rechtzeitig zu bremsen.

Den Eltern scheint das vollkommen egal zu sein. Sie setzen ihre kleine Tochter auf die Schienen und machen in aller Ruhe ein Foto von ihr. Zum Glück ist es dieses Mal gut gegangen, und die Kleine hat die unverantwortliche Aktion ihrer Eltern unbeschadet überstanden.

Immer wieder warnen Bahngesellschaften vor der Gefahr

Scheinbar ist es nicht das erste Mal, dass jemand auf die völlig bekloppte Idee kommt, sich für ein Foto auf die Schienen zu stellen. Nicht umsonst warnen Bahngesellschaften weltweit immer wieder davor, dass diese Aktionen lebensgefährlich sind. Zu leicht passiert es, dass man einen Zug nicht rechtzeitig bemerkt

Ganz ehrlich: Ich wundere mich wirklich oft, was Menschen alles für das perfekte Foto tun. Aber sein Kind dafür in Lebensgefahr zu bringen, das hat hoffentlich Konsequenzen!

Wiebke Tegtmeyer

Nordisch bei nature: Als echte Hamburger Deern ist und bleibt diese Stadt für mich die schönste der Welt. Hier lebe ich zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern.

Seit 2015 sind wir Eltern einer zauberhaften Tochter. Zwei Jahre später kam ihr kleiner Bruder auf die Welt, und unsere Familie war komplett. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Team, das sich nur allzu gern gegen Mama und Papa verbündet.

Abgesehen von meiner Familie liebe ich den Hafen, fotografiere gern und gehe gern zu Konzerten und zum Fußball. Bei Echte Mamas kann ich meine Leidenschaft für Texte und Social Media ausleben – und darüber freue ich mich sehr.

Alle Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Tausch dich dazu mit anderen Mamas aus!x
()
x